Gardelegen l Einen immens wichtigen Heimerfolg fuhren die B-Junioren des SSV 80 Gardelegen in der Fußball-Landesliga Staffel I ein. Dabei besiegte die Elf von Coach Daniel Burkardt den SV Eintracht Lüderitz im Kellerduell mit 4:3 (2:1) und holte damit die Saisonpunkte acht, neun und zehn.

SSV Gardelegen ist Neunter

Im Tableau jedoch rangieren die Westaltmärker weiterhin auf dem neunten Platz, während die Lüderitzer bei ihren zwei Zählern verbleiben und die Rote Laterne in ihrem Besitz halten.

Allerdings hatten es die Gäste von Beginn an sehr schwer, denn sie reisten nur mit zehn Akteuren an. Dafür machten sie ihre Sache aber sehr gut, machten aus einem zwischenzeitlichen 1:3 ein 3:3 und unterlagen am Ende nur durch einen fälligen Strafstoß, den der SSV zum 4:3 verwandeln konnte.

Eintracht Lüderitz gleicht aus

Zunächst glichen die Lüderitzer die SSV-Führung durch Mohamed Omar nur eine Minute später zum 1:1 aus. Torschütze war hier Mohamad.

Doch erneut nur zwei Minuten später stellte Al Moued (30.) den alten Abstand wieder her. Mit diesem Ergebnis ging es auch in die Halbzeitpause.

Eintracht Lüderitz kommt zurück

Danach legte Wilhelm Schulze zum 3:1 (52.) nach - alles schien entschieden, doch die Gäste kamen durch Drees (66./Elfmeter) und Monkowski (71.) zurück und zum 3:3, ehe Jonas Fuht (74.) einen Foul- strafstoß zum 4:3-Endstand verwandeln konnte.

Torfolge: 1:0 Abdimalik Mohamed Omar (26.), Abderahman Mohamad 1:1 (28.), 2:1 Moustafa Al Moued (30.), 3:1 Wilhelm Schulze (52.), 3:2 Lucas Drees (66./Foulelfmeter), 3:3 Tyres Monkowski (71.), 4:3 Jonas Futh (73./Foulelfmeter).

SSV 80 Gardelegen: Jordan - Wulfänger, Seidenberg, Al Moued, Köhler, Nehls, Schulze, Müller, Futh, Mohamed Omar, Beneke (Burkardt, Wede).

Eintracht Lüderitz: Tasch - Ulrich, Klähn, Richter, Kiemann, Drees, Monkowski, Illy, Mohamad, Aden Mohamed.