Fußball l Derenburg (ige) Eintracht Derenburg hat im Aufsteigerduell der Harzoberliga gegen Germania Neinstedt einen glanzlosen 2:1-Heimsieg eingefahren. Einmal mehr waren die beiden Torjäger Marcel Hinze und Nico Hillen mit ihren Treffern die Garanten für den Sieg, mit dem sich die Eintracht auf den siebten Tabellenplatz verbesserte.

Die Heimelf bestimmt in einer Partie auf mäßigem Niveau über weite Strecken das Geschehen, musste aber bei gefährlichen Kontern der Neinstedter stets auf der Hut sein. Marcel Hinze brachte die Gastgeber nach schöner Vorarbeit von Markus Bodenstedt früh in Führung, nach 20 Minuten verpasste der Vorlagengeber einen eigenen Treffer aus Nahdistanz. Kurz vor der Pause hatten die Gäste zwei gute Möglichkeiten, der Ausgleich wäre zur Pause durchaus verdient gewesen.

Kurz nach Wiederanpfiff verpasste Marcel Hinze per Kopfball nach Hillen-Flanke den zweiten Treffer (49.). So war es Nico Hillen vorbehalten, vom Elfmeterpunkt die Vorentscheidung herbeizuführen. Markus Bodenstedt war zuvor im Strafraum gefoult worden. Trotz der 2:0-Führung strahlte die Eintracht nicht die erhoffte Sicherheit und Ruhe aus. Der Anschlusstreffer nach einem Abwehrfehler von Robert Werner brachte wieder Spannung in die Partie. Ersatzkeeper Philipp Kleinau, der eine überzeugende Partie im Eintracht-Tor lieferte, musste in der Schlussphase aber nicht mehr ernsthaft eingreifen.

Torfolge: 1:0 Marcel Hinze (6.), 2:0 Nico Hillen (56., FE), 2:1 Manuel Lasner (81.); Schiedsrichter: Dirk Reider (Halberstadt); Zuschauer: 45.