Wernigerode l Fünf Heimspiele für die Vertretungen des Harzkreises, dazu zwei Derbys und das Duell der beiden Topteams – der vorletzte Hinrunden-Spieltag der Fußball-Landesklasse hat nochmal ein interessantes Programm zu bieten. Anstoßzeit für alle Spiele ist um 13.30 Uhr.

Blankenburg noch ungeschlagen

Das Hauptinteresse der Liga gilt dem Gipfeltreffen, mit Spitzenreiter Blankenburger FV und Verfolger Quedlinburge­r SV stehe­n sich die beiden Topteams der Landesklasse gegenüber. Die Blütenstädter sind als einzige Mannschaft noch ungeschlagen und haben sich dabei schon einen komfortablen Sechs-Punkte-Vorsprung auf die zu Saisonbeginn als absoluten Topfavoriten gehandelten Quedlinburger erarbeitet. Sollte die Elf von Trainer André Dzial auch das Spitzenspiel gewinnen, wäre der Herbstmeistertitel vorzeitig gesichert.

Im zweiten Kreisderby treffen der SV Darlingerode/Drübeck (14.) und SV Langenstein aufeinander. Bei beiden Teams lief zuletzt wenig zusammen. Die Darlingeröder warten nach verheißungsvollem Start seit acht Spielen auf einen Sieg, haben dabei seit Wochen mit enormen Personalproblemen zu kämpfen. Der Vorsprung auf die Abstiegsplätze beträgt aktuell nur noch vier Punkte. Auch der SV Langenstein blieb in der Liga zuletzt dreimal sieglos, kann das Derby als Tabellenneunter mit 17 Punkten aber deutlich entspannter angehen.

Wernigerode hofft auf Ende der Negativserie

Auf ein Ende der Negativserie hofft auch Germania Wernigerode (13.), zumindest was die Heimspiele betrifft. Im Kohlgarten ist die Reulecke-Elf immer noch sieglos, dies soll sich morgen gegen den 1. FSV Nien­burg (7.) ändern. Daheim noch ungeschlagen ist Blau-Weiß Schwanebeck (12.), diese Serie auf dem Ausweichplatz in Groß Quenstedt soll auch im Spiel gegen den SV Hötensleben (11.) beibehalten werden. Concordia Harzgerode (15.) hofft im Aufsteigerduell gegen den Ummendorfer SV (10.) auf Zählbares für den Klassenverbleib.

Als einziges Team passiert Eintracht Osterwieck die Kreisgrenzen, dafür sind die Erfolgsaussichten beim Schlusslicht SC Seeland nach den zuletzt positiven Ergebnissen sehr gut.