Halberstadt l Die weibliche Jugend A des HT 1861 Halberstadt hat sich mit einem 31:21-Auswärtssieg beim Weißenfelser HV den Meistertitel gesichert.

Im letzten Spiel wollten die Mädchen um Trainerin Ljuba Kolomjets die Meisterschaft in der aus ganz Sachsen-Anhalt zusammengelegten Staffel perfekt machen. In den ersten 15 Minuten merkte man dem Team das kräftezehrende Spiel vom Vortag gegen den BSV 93 Magdeburg noch an. Viele vergebene Chancen auf beiden Seiten prägten das Spiel. Erst nach einer Auszeit besann sich die Mannschaft auf ihre kämpferisch und spielerische Linie. In der Deckung wurde beherzt zugegriffen und auch im Angriff konnten die Chancen nun genutzt werden. Mit Toren von Corinna Döhner, Julia Rieche und vor allem von Charlotte Teske wurde sich eine deutliche 7:16-Führung zur Halbzeit erspielt.

Führung wird verwaltet

In der zweiten Hälfte verwaltete der Gast aus Halberstadt die Führung und es gab die Gelegenheit allen Spielerinnen ihre Einsatzzeit zu geben. Alle Mädchen konnten sich in die Torschützenliste eintragen und auch die beiden Torhüterinnen Lea Pust und Carolin Hentrich stellten wie immer ihr Können unter Beweis. Mit Toren von Jasmin Mende, Sophie Schulze, Laurie Marisa Heyroth und Pauline Döhner wurde ein ungefährdeter Auswärtssieg gefeiert.

Nach einer langen Saison mit 16 Siegen, nur einer (Auswärts-)Niederlage und einem Unentschieden sind die Mädchen vom HT 1861 verdienter Staffelsieger. Teams wie BSV Magdeburg und Halle Neustadt mussten sich geschlagen geben. Auch das Trainerduo Ljuba Kolomjets und Norbert Schulze zeigte sich mit den Leistungen über die gesamte Saison sehr zufrieden und freut sich riesig über den Erfolg.

HT 1861 Halberstadt: Pust, Hentrich - Schulze (1), P. Döhner (2), Teske (9), C. Döhner (7), Heyroth (1), Rieche (6), Mende (5).