Halberstadt l „Lauf weiter!“ - Unter diesem Motto suchen sich Läufer*innen aus dem Harzkreis aktuell immer wieder virtuelle Läufe im Internet, um sich auch in diesem Jahr zu motivieren, fit zu bleiben und trotz aller Widrigkeiten ein wenig Spaß zu haben.

Der Spaß und die Freude stand auch beim 1. Adventslauf im Vordergrund. So trafen sich die Halberstädterinnen Doreen Strube und Ines Fietzke am Morgen des 1. Advent, um die angemeldeten fünf Kilometer zu absolvieren.

„Bei nur 2 Grad, aber Windstille, war uns nach kurzer Zeit warm. Am Ziel wurden wir überrascht mit Tee und Lebkuchen, passend zum Adventsmotto“, so Doreen Strube. Lauffreundin Bianka Blume erwartete die zwei Sportlerinnen.

Fietzke möchte ein Zeichen setzen

Ines Fietzke ergänzte im Namen der Läuferinnen: „Wir sind uns einig, dass es gerade jetzt wichtig ist, gemeinsam etwas Sport zu treiben. Mit dem Ergebnis sind wir sehr zufrieden. Von insgesamt 514 Startern, davon 415 Frauen, sind wir gute Zeiten gelaufen.“

Ines Fietzke belegte den 91. Platz und Doreen Strube kam einen Rang vor ihr als 90. ins Endklassement. In der Altersklassenwertung bedeutete das: Platz 21 für Doreen Strube in der AK W45 von 79 bei einer Zeit von 31:57 min. Ines Fietzke (W55) wurde Achte von 39 bei einer Zeit von 32:00 min.