Samswegen (hla) l Im Punktspiel der Bördekreisliga haben sich der SSV Samswegen und der SV Groß Santersleben 2:2 unentschieden getrennt.

Favorit Santos brauchte einige Zeit, um ins Spiel zu finden. Als Martin Weihe in der 19. Spielminute André Neumann sehr gut bediente, brachte dieser den Gastgeber verdient 1:0 in Führung. Sein Schuss von der Strafraumgrenze schlug unhaltbar für Torhüter Maik Doherr im Santos Gehäuse ein. Der Rückstand war der Weckruf für den Gast. Von nun an kam er wesentlich besser in die Begegnung. Immer wieder angetrieben vom besten Gästespieler, Manuel Roelecke, setzte Santos nun mehr Akzente.

In der 24. Minute dann der 1:1-Ausgleich. Manuel Roelecke erzielte diesen Treffer. Nun ergab sich ein offenes Spiel, wobei der Gastgeber deutlich bessere Möglichkeiten zur erneuten Führung hatte. So wurde der kämpferisch bärenstarke Fabian Belwe meist nur durch Fouls gestoppt. Die Freistöße beschworen immer wieder Gefahr für das Santos-Tor herauf. Mit ein wenig mehr Glück hätte André Neumann seine Mannschaft erneut in Führung bringen können, doch fehlte ihm in einigen Situationen das notwendige Glück.

Kurz vor der Pause kam es nach einem Foulspiel zu einer Tätlichkeit, nach der sich dann je ein SSV-Spieler und ein Santos-Spieler vorzeitig mit einem Roten Karton verabschiedeten. Somit ging es mit einem 1:1 in die Pause.

Im zweiten Abschnitt blieb es eine Begegnung auf Augenhöhe. Neumann scheiterte in der 56. Spielminute an Torhüter Maik Doherr. Im Gegenzug zog der Ex-Samsweger Christian Huhle aus 18 Metern Torentfernung ab. Gino Lemke fälschte diesen Ball unglücklich zum 2:1 für die Gäste ab. Der SSV brauchte einige Zeit, sich von diesem Schock zu erholen. Aber anders als in den Wochen zuvor, steckte der SSV nicht auf und wusste sich kämpferisch zu steigern. Dem Gastgeber war anzumerken, dass man zumindestens einen Punkt erkämpfen möchte.

In der 86. Minute war es dann soweit. Erneut zog Andre Neumann von der Strafraumgrenze ab und erzielte den 2:2-Ausgleich. So blieb es auch bis zum Ende beim leistungsgerechten Unentschieden in einer kampfbetonten, aber nicht unfairen Partie, in der sich beide Mannschaften auch viele Fehler leisteten.

SSV Samswegen: Sarpe - Marcus Koslowski, Matthes Koslowski, Bittkow, Sternberg, Stellmacher, Lemke, Weihe, Meinecke, Neumann, Belwe (87. Pape).

Santos: Doherr - Plate, Kranz, Stürholz, Huhle, Thiele, Peter, Roelecke, Bernhardt (55. Dolcke), Marschke, Grolms.

Torfolge: 1:0 André Neumann (19.), 1:1 Manuel Roelecke (24.), 1:2 Christian Huhle (56.), 2:2 André Neumann (86.).

Schiedsrichter: Daniel Schlüter/Frank Schulze/Jonas Brattka. Zuschauer: 70.