Wolmirstedt l Die SBB Baskets Wolmirstedt schmieden weiter an ihrem Kader für ihre zweite Saison in der 1. Regionalliga Nord und verpflichten den Kroaten Tomislav Gabric. Gabric spielte bereits in der vergangenen Saison zeitweise in der 1. Regionalliga Nord. Als Forward bei den Cuxhaven Baskets erzielte er im Hinrundenspiel gegen die SBB Baskets Wolmirstedt zwölf Punkte

Sechs Jahre am College

Tomislav Gabric entdeckte seine Basketballleidenschaft in seiner Heimatstadt Dubrovnik in Kroatien. Seinem Heimatverein blieb er bis zum Alter von 17 Jahren treu, bevor er nach Zagreb wechselte. In dieser Zeit lief Gabric auch im Trikot der kroatischen Nationalmannschaft auf. Anschließend wagte er den Schritt über den großen Teich, um in den USA das College zu besuchen und Basketball zu spielen. Nach sechs Jahren kehrte er zurück in die Heimat. Er spielte für Sibenik und Dubrovnik, bevor es ihn wieder ins Ausland zog.

Er unterschrieb einen Profi-Vertrag bei den Kongsberg Miners in Norwegen, etablierte sich in der Starting-Five des Teams und gewann die Meisterschaft der Saison 2016/2017. Bevor er zu den Cuxhaven Baskets kam, spielte er in der 1. slowakischen Basketballliga für MBK Handlová. In der kommenden Saison streift sich der 28-Jährige nun das Trikot der SBB Baskets über.

Head-Coach Eiko Potthast ist überzeugt mit Gabric eine wichtige Position im Team der SBB Baskets optimal besetzt zu haben: „Wir freuen uns sehr mit Tomislav einen erfahrenen Spieler gewonnen zu haben. Mit seinem variablen Spiel und seiner Größe kann er flexibel auf den Positionen 1-3 eingesetzt werden. Das eröffnet uns viele Möglichkeiten. Außerdem ist er auch abseits des Feldes ein Typ, der für das Team und die Organisation eine große Bereicherung sein wird.“