Haldensleben l Einzig beim Spiel zwischen Klinze und Ebendorf hielten die Torhüter ihren Kasten sauber.

SV Angern führt die Tabelle an

Nach der dritten Runde in der Bördekreisliga führen der SV Angern und der Harbker SV mit je sieben Punkten die Tabelle an. In Angern sahen 66 Fans den 4:0-Sieg gegen die SG Alleringersleben/Eimersleben, Jan-Eric Schweickert traf doppelt für den neuen Spitzenreiter. Für die Turbinen erzwang Marco Haus in der 88. Minute mit dem 3:2 die späte Entscheidung gegen den SV Irxleben II. Erster Verfolger ist mit sechs Zählern die SG Velsdorf/Mannhausen, die den Flechtinger SV mit 1:0 besiegte. Dahinter schob sich Eintracht Nordgermersleben. Der Aufsteiger gewann beim TSV Schackensleben mit 5:0, Alec Jeremias war dreimal erfolgreich.

In Klein Wanzleben sorgten zwei Standards für den 1:1-Endstand. Steve Dammering traf nach einem Freistoß für Empor, Moritz Brauns verwandelte kurz vor dem Abpfiff einen Strafstoß zum Ausgleich für den SV Etingen/Rätzlingen. Den höchsten Tagessieg landete die SG Oscherslebener SC II/Ausleben mit dem 7:1 gegen Concordia Rogätz, Ralf Jaffke netzte dreifach ein.

Statistik

Schackensleben – Nordgermersleben 0:5

Tore: 0:1 Ronny Lewonig (26.), 0:2, 0:3 Alec Jeremias (34./47.), 0:4 Kevin Kietzmann (60.), 0:5 Alec Jeremias (68.)

OSC II/Ausleben – Concordia Rogätz 7:1

Tore: 1:0 Ralf Jaffke (13.), 1:1 Matthies Steffen (15.), 2:1, 3:1 Ralf Jaffke (16./40.), 4:1, 5:1 Robin Ernst (65./72.), 6:1, 7:1 Adrian Fahr (76./82.)

SV Angern – SG Alleringersleben/Eimersleben 4:0

Tore: 1:0 Jan Eric Schweickert (8.), 2:0 Max Dieckmann (60.), 3:0 Jan Eric Schweickert (79.), 4:0 Stefan Motilewski (83.)

Harbker SV Turbine – SV Irxleben II 3:2

Tore: 1:0 Tim Richter (28.), 1:1 Marco Haus (33./ET), 2:1 Kevin Cieslik (35.), 2:2 Sascha Haupt (39.), 3:2 Marco Haus (88.)

Empor Klein Wanzleben – Etingen/Rätzlingen 1:1

Tore: 1:0 Steve Dammering (67.), 1:1 Moritz Brauns (90./Strafstoß)

SG Velsdorf/Mannhausen – Flechtinger SV 1:0

Tor: 1:0 Schütze nicht gemeldet

1. Kreisklasse

Im dritten Durchgang in der 1. Kreisklasse, Staffel 1, feierten Elbeu und Colbitz ihren dritten Sieg. Beim 4:2 der Sterne gegen Jersleben sahen die 84 Zuschauer drei Treffer von Dominik Wittke. Der Heide SV führte schon mit 3:0, ehe John Zarrieß noch den Bregenstedter Ehrentreffer markierte. Ungeschlagener Dritter ist die SG Hundisburg/Bebertal II, die die Glindenberger mit 2:0 bezwang. In Klinze warteten die 40 Besucher vergeblich auf Tore, Eintracht Ebendorf nahm beim 0:0 einen Punkt mit. Dafür fielen in Weferlingen sieben Treffer, der MTV führte beim 4:3 gegen die SG Heinrichsberg/Loitsche/Zielitz schon mit 3:0 und 4:1. Lutz Meyer verkürzte für die SG Erxleben/Nordgermersleben II zum 1:2-Endstand in Meseberg.

In der Staffel 2 bleiben die SG Wackersleben/Wulferstedt II und der SV Seehausen mit neun Punkten an der Spitze. Die SG geriet in Ummendorf durch Matthias Nessau früh in Rückstand, setzte sich aber mit 4:2 durch. Der SVS-Rserve gelang ein 5:0 gegen Eintracht Groß Rodensleben. Erst in der letzten halben Stunde schoss die SG Altenweddingen II/Osterweddingen II noch einen 2:0-Erfolg in Wellen heraus und bleibt auf Rang drei. Mit 4:1 setzte sich Bornstedt beim Eilslebener SV II durch, Aime Vicaintinier Nya traf doppelt für die Grün-Roten. Noch deutlicher machte es der SV Hohendodeleben beim 7:1 in Harbke, Christopher Bree war dreifacher Schütze. Christian Märtens führte den TSV Hadmersleben II im Alleingang zum 2:1-Erfolg in Barneberg.

2. Kreisklasse

Am dritten Spieltag in der 2. Kreisklasse, Staffel 1, verteidigte die SG Angern II/Rogätz II ihre Tabellenführung mit einem 6:1 in Bösdorf, Bastian Gronkowski traf zweifach.

Ebenfalls mit neun Punkten auf Rang zwei folgt der SV Mahlwinkel, der vor den 68 Besuchern zu einem knappen 2:1 gegen Viktoria Bartensleben kam. Den zweiten Sieg im zweiten Spiel schaffte der 1. FC Oebisfelde II. Beim 4:2 gegen die SG Velsdorf/Mannhausen II war Steven Blötz vierfacher Torschütze. Die erste Niederlage brachte Eintracht Behnsdorf nach dem 1:2 aus Burgstall mit. Chemie Walbeck bezwang die SG Groß Santersleben II/Elbeu II mit 1:0. Für die SG Hermsdorf/Gutenswegen II traf Bahar Ali vierfach beim 5:1 gegen den Beendorfer SV.

In der Staffel 2 kehrte der TSV Niederndodeleben II mit dem 5:3 gegen die SG Traktor Dreileben an die Spitze zurück, Tobias Müller war doppelt erfolgreich. Die frühe Führung von David Holstein reichte Turbine Krottorf nicht, am Ende gewann Gastgeber Traktor Hohenwarsleben mit 3:1. Auch der VfB Oschersleben musste sich vor 90 Besuchern nach einem 1:0-Vorsprung geschlagen geben, die Elf aus Neuwegersleben nahm mit dem 4:1 die Punkte mit.

In Ochtmersleben holte sich die SG Siegersleben/Eilsleben III einen Punkt. Dreimal führten die Gastgeber, Henrik Donig (89.) setzte den Schlusspunkt zum 3:3-Endstand.