Neuenhofe l Am Sonnabend gewann die Mannschaft um Trainer Kevin Pooth mit 2:0 gegen die Reserve des FSV Barleben. Das fünfte Pflichtspiel in Folge konnte Neuenhofe für sich entscheiden. Gegen die Reserve des FSV Barleben musste ein Sieg her. Die Gäste reisten ersatzgeschwächt an den Fuchsberg, mussten die Begegnung mit zehn Spielern beginnen und waren erst ab der 20. Minute vollzählig.

Katzorke mit dem Führungstreffer

Dennoch tat sich Neuenhofe in der Anfangsphase schwer Tormöglichkeiten zu erarbeiten. Die Feldüberlegenheit war ab der ersten Minute zu erkennen, ohne jedoch in Überzahl zu etwas Zählbarem zu kommen. Als dann ein perfekter Angriff gelang, fiel das 1:0 für die Hausherren. Eine Hereinangabe von Außen legte Grabe per Kopf quer. Torjäger Katzorke war zur Stelle und traf in der 29. Minute zur Führung. Neuenhofe drängte weiter und kam zu einigen Torchancen, doch der starke Gästetorhüter Ginard hielt den 1:0-Rückstand bis zur Pause fest.

Auch in der zweiten Halbzeit hatten die Hausherren unzählige Möglichkeiten den Deckel drauf zu machen. Immer wieder stand Keeper Ginard im Weg. In der 70. Minute tankte sich der agile Geiter durch, scheiterte aber mit seinem Abschluss erneut an Ginard. Der Abpraller landete vor den Füßen von Patrick Stallmann. Dieser schob den Ball zum 2:0-Endstand in das Tor der Barleber. Ein starkes Debüt lieferte auf Neuenhofer Seiter der erst 17-Jährige Marius Matusek ab. Durch den vierten Heimsieg im fünften Heimspiel bleibt Neuenhofe am Spitzenduo aus Hötensleben und Bregenstedt dran.

Statistik

Blau-Weiß Neuenhofe: Andreas Zink, Benjamin Kaukereit (46. Patrick Stallmann), Marten Maik Fieseler, Marcel Helmecke, Yesse Grabe (75. Toni Hönig), Janik Hönig, Norman Katzorke (76. Stefan König), Fabian Schendel, Lucas Geiter, Mario Kogeler, Marius Matusek - Trainer: Kevin Pooth

FSV Barleben II: Florian Ginard, Max Brian Günther, Robin Bergmann, Sören Zeitz, Paul Schudrowicz, Jan Niclas Finger, Michael Ölze, Alexander Freke, Nils Karl Rüffer, Michael Schultze, Marco Beyer - Trainer: Christopher Schult

Schiedsrichter: Stefan Knorr (Wanzleben)

Zuschauer: 47

Tore: 1:0 Norman Katzorke (29.), 2:0 Patrick Stallmann (70.)