Stadtfeld (ani/hma). Der TTC Börde will in der Tischtennis-Oberliga Nord/Ost der Herren nach den zuletzt erlittenen Punktverlusten an heimischen Tischen (8:8 gegen die Dritte von Hertha BSC und 5:9 im Nachbarschaftsduell gegen DJK TTV Biederitz) wieder in die Erfolgsspur zurückfinden.

Zum Abschluss der Hinrunde genießen die Stadtfelder am morgigen Sonnabend noch einmal Heimrecht und haben dabei wiederum einen Doppel-Spieltag zu bestreiten. In einem weiteren Landesderby treffen sie um 13 Uhr auf den Tabellenzweiten und Staffelmitfavoriten MSV Hettstedt. Im zweiten Spiel des Tages ist dann um 19 Uhr der Rangzehnte TTC Berlin eastside in der Sporthalle Steinigstraße zu Gast. Der Tabellendritte TTC Börde (10:8 Punkte) um Kapitän Andreas Mühlfeld ist bemüht, die Hinrunde mit einem positiven Punktekonto abschließen zu können.

In der Verbandsliga der Herren ist der TTC Börde II morgen zu Gast beim Tabellenelften DJK TTV Biederitz II. Hier sollten die Stadtfelder um Kapitän Steffen Burchhardt punkten, um weiteren Boden im Kampf gegen den Abstieg gut machen zu können.

Die erste Damen-Vertretung des TTC Börde ist als Tabellenführer heute Abend beim bislang sieglosen Schlusslicht Schönebecker SV klar favorisiert.