Magdeburg l Die U 19 des 1. FC Magdeburg kam in der A-Junioren-Regionalliga Nordost beim Liganeuling 1. FC Frankfurt/Oder nicht über ein 1:1 hinaus. Nach gutem Start taten sich die Elbestädter gegen tiefstehende Gäste mit zunehmender Spielzeit immer schwerer. Dennoch erzielte der wieder genesene Hermann in der 55. Minute das 1:0 für die Gäste. Da Chancen auf Seiten des Gastgebers Mangelware waren, dachten nicht wenige der Elbestädter, dass das Standardergebnis dieser Saison wieder für drei Punkte reichen würde. Doch war dem nicht so. Nach einer Standardsituation kam der Frankfurter Winkel frei zum Abschluss und erzielte fünf Minuten vor dem Schlusspfiff den glücklichen 1:1-Ausgleich für die Oderstädter (85.).

„Durch fehlende Konsequenz haben wir uns heute die drei Punkte selbst genommen“, bilanzierte FCM-Trainer Thomas Hoßmang nach dem Spiel. Am Sonnabend um 13 Uhr gastiert mit Erzgebirge Aue der Tabellenachte in Magdeburg.

 

FCM: Becker - Spitzer, Hey, Misch, Schulz, Da. Spitzer (78.Durmus), Baudis, Rudderham, Rath, Bierre (65. Uyimwen), Herrmann

Torlos 0:0 unentschieden trennte sich am Sonntag die U 17 des 1. FC Magdeburg in der B-Junioren-Bundesliga Nord/Nordost vom abstiegsbedrohten FC Carl Zeiss Jena. Beide Mannschaften neutralisierten sich fast über die gesamte Spielzeit gegenseitig, so dass es nur wenige gute Tormöglichkeiten zu verzeichnen gab. Durch den Punktverlust kommen die Elbestädter in der Tabelle nicht vom Fleck, rangieren weiter auf Platz 6. Am nächsten Wochenende reist die Mannschaft von Trainer Marco Kurth zum Spitzenreiter VfL Wolfsburg, wo es vermutlich zu einem Wiedersehen mit Ex-FCM-Kicker Max Klump kommen wird.

 

FCM: Liesegang - Jürg+en, Siersleben, Harant, Gille (54. Brunner), Mitrovski, Müller, Schätzle (67. Lehmann), Churlinov (54. Pung), Plewa, Hübner

In der C-Junioren-Regionalliga kassierte die U 15 des 1. FC Magdeburg im Kellerduell gegen ihre Altersgefährten vom FC Carl Zeiss Jena eine 0:2-Heimniederlage. Obwohl sich die Mannschaft von FCM-Trainer Gregull lange Zeit sehr aktiv und bemüht zeigte, kam nichts Zählbares dabei herum. So wurde es bitter für die Elbestädter, als Robert Winkler in der 55. Minute nach einer Standardsituation die Gäste in Führung brachte. Nur fünf Minuten später sorgte Pascal Köhler mit dem 0:2 für die siebte Niederlage der Magdeburger, die als Rangzwölfter nun am Sonnabend beim 1. FC Frankfurt/Oder ran müssen.

 

FCM: Hoffmann - Hertel (36. Lange), Pöllmann, Habel-Regener (36. Witte), Bergfeld, Meseguem, Schweda (36. Grahn), Mail, Meyer, Weinhauer (36. Kaufmann)