Magdeburg l Noch lange nach dem 35:23 der SCM-Youngsters über den HSV Hannover und der offiziellen Verabschiedung mussten Max Neuhaus, Alex Reimann und Phil Döhler viele Hände schütteln und für Selfies bereitstehen.

Döhler pokert noch

Während Reimann (TBV Lemgo) und Neuhaus (Eulen Ludwighafen) bereits wissen, wo sie künftig spielen, ist die Entscheidung bei Döhler noch offen. Der Keeper, der noch einmal 60 Minuten durchspielen durfte, sagte anschließend: „Noch habe ich keinen neuen Vertrag, werde aber auf alle Fälle nicht in Magdeburg weiterstudieren. Es ist alles möglich. Erste Liga, zweite Liga oder sogar das Ausland.“

Neben Benedikt Hack (Fürstenfeldbruck) verlässt auch Robin Danneberg den SCM, sucht sein Glück in Helmstedt. Zudem hofft der Kreisspieler, seine rätselhafte Erkrankung in den Griff zu bekommen. „Ich werde jetzt zwei Jahre gucken, ob es danach wieder richtig geht. Ich weiß auch nicht, was ich habe. Nach zwei Wochen Training bin ich immer kaputt.”

Der am Sonnabend überragende Max Neuhaus freut sich schon auf seine neue Herausforderung in Ludwigshafen, auch wenn die Eulen in die 2. Liga abzusteigen drohen „Ich habe damit kein Problem, denke, ich kann mich da gut weiterentwickeln. Ich will einen neuen Schritt gehen.“

Schöner Nebeneffekt für Neuhaus

Einen schönen Nebeneffekt hat der Wechsel für den ambitionierten Rückraumspieler auch noch. Neuhaus ist näher an seiner Heimat Augsburg und Freundin Leonie, mit der er schon drei Jahre zusammen ist, dran. „Ich bin schon richtig gern und oft heimgefahren. Das letzte Mal über Ostern“, verriet Neuhaus, der zuletzt in Magdeburg erst im Sportlerwohnheim und dann in einer eigenen Zweiraumwohnung lebte.