Oebisfelde l Auch in diesem Jahr steigt am zweiten Weihnachtsfeiertag, Donnerstag, 26. Dezember, das Mitternachtsturnier im Hallenfußball des 1. FC Oebisfelde (FCO) in der Sporthalle am Bahnhof. Ausgespielt wird während der inzwischen 23. Turnierauflage erneut der „Skoda-Cup“, gestiftet vom Skoda Zentrum Wolfsburg.

Beginn ist 19 Uhr

Rollen soll der Ball ab 19 Uhr, der Einlass erfolgt um 18 Uhr. Der Eintrittspreis für Erwachsene beträgt 5 Euro. Kinder zahlen 2 Euro. „Zu beachten ist, dass die Eintrittskarten gleichzeitig als Lose für die Tombola gelten. Die Karten sind also gut zu verwahren“, informierte Matthias Polep, Vorsitzender des FCO.

Für den fußballerischen Teil zeichnen indes acht Mannschaft, aufgeteilt in zwei Gruppen, verantwortlich.

8 Vereine haben gemeldet

In der Gruppe eins treffen Gastgeber Oebisfelde (BördeKreisliga), der SSV Gardelegen II (Landesklasse), der FC Nordkreis (Kreisliga Helmstedt) und die KSG Berkau (Kreisoberliga Altmark-Ost) aufeinander.

In Gruppe zwei duellieren sich Heide Letzlingen (Landesklasse), Cup-Verteidiger TSV Danndorf (Kreisliga Helmstedt), der SV Kloster Neuendorf (1. Kreisklasse Altmark-West) sowie der TSV Fichte Helmstedt (3. Kreisklasse Helmstedt).

Endspiel gegen Mitternacht

Nach den Gruppenspielen steigen die Halbfinalbegegnungen, die Platzierungsspiele sowie das gegen Mitternacht vorgesehene Endspiel. Geehrt werden neben den platzierten Mannschaften auch wieder der beste Spieler, der beste Torhüter und der treffsicherste Akteur.

„Für die gastronomische Betreuung wird im Klubraum der Halle gesorgt sein“, fügte Matthias Polep hinzu und merkte an: „Unser Turnier hat sich zu einem echten Renner entwickelt. Die Halle ist stets voll. Auch viele Fans der Gäste-Teams sind mit dabei. Ich denke, auch in diesem Jahr wird das der Fall sein.“