Hadmersleben l Der TSV begann defensiv, denn die Gäste, mit einigen Akteuren des Verbandsligakaders, versuchten sofort, die Kontrolle zu übernehmen. Das lag dem TSV. Er versuchte, durch schnelle Konter zum Erfolg zu kommen. Die Rechnung ging auf, Stefan König schloss zweimal erfolgreich ab (7., 11. Minute). Dem zweiten Treffer ging eine super Vorarbeit von Steffen Räke voraus.

König hatte weitere Möglichkeiten (30., 35.), Steffen Räke traf in der 36. Minute nur den Pfosten. Im Gegenzug ließ sich Goedicke die erste Chance der Gäste nicht nehmen. Gegen seinen satten Schuss hatte Andy Behrens keine Chance.

Gäste bestimmen Geschehen

Nach der Pause bestimmten die Gäste weiter das Geschehen, ohne sich Möglichkeiten zu erspielen. Die Hadmersleber Defensive stand sicher und Torhüter Behrens musste nur selten eingreifen. Nach vorn gelang dem TSV aber nicht mehr viel, zumal König verletzt ausgewechselt werden musste. In der 60. Minute wurde eine Kopfballchance von Steffen Räke auf der Linie geklärt. Dann dauerte es bis zur 86. Minute, ehe Christoph Bremer die Möglichkeit hatte, alles klar zu machen. Doch er scheiterte.