Oschersleben l Vor allem für die Handballerinnen des TSV Wefensleben und ihre Fans ist der Zeitpunkt unglücklich.

SV Langenweddingen reagiert schnell

Sehr zügig wurde beim SV Langenweddingen auf die Situation reagiert. Die Vorstandsvorsitzende, Nadine Hentrich, berichtet: „Die meisten unserer Sportler beziehungsweise auch die Eltern der Kinder, die bei uns trainieren, waren froh, dass wir so schnell reagiert haben. Am Freitag kam dann auch ein Schreiben unseres Bürgermeisters, Jörg Methner, mit Maßnahmen.“ In diesem wird angeordnet, „das Vereinsgeschehen, explizit Mitgliederversammlungen, Sport- und Kulturveranstaltungen, Trainingstage, das regelmäßige Training und ähnliche Zusammenkünfte vorerst bis zum 30.04.2020 einzustellen.“

Zu einem sehr unglücklichen Zeitpunkt kam die Absage aller Spiele für die Bezirksliga-Handballerinnen des TSV Wefensleben, für die am Samstagabend eigentlich ein besonderes sportliches Highlight auf dem Programm gestanden hätte.

Trainer Marc Deutschmann freute sich zu Beginn der Woche noch darauf: „Wir spielen im Halbfinale des HVSA-Pokals gegen den TSV Niederndodeleben, eine Mannschaft, die drei Ligen über uns steht und damit klarer Favorit ist. Wir rechnen uns nichts aus, wollen aber ein vernünftiges Spiel abliefern. Es ist ein seltenes Erlebnis für unsere Spielerinnen, gegen so einen Gegner anzutreten. Wir hoffen auf große Unterstützung durch unsere Fans.“

Doch aus voller Halle und toller Pokalstimmung wurde aufgrund der Unterbrechung des Spielbetriebes nichts. Deutschmann rechnet sogar mit weiteren Konsequenzen: „Grundsätzlich finde ich die Spielabsage richtig, die Gesundheit steht an erster Stelle. Natürlich ist es schade für uns. So ein Spiel ist für unsere Mannschaft nichts Alltägliches und alle haben sich darauf gefreut. Leider befürchte ich, dass die Pokalspiele und auch die Meisterschaftsspiele für diese Saison aufgrund des engen Spielplans nicht mehr zu spielen sind. Das kann dann zu Folge haben, dass wir keine Chance mehr bekommen, eventuell Staffelmeister zu werden und den Bezirksligapokal zu verteidigen.“