Osterweddingen l Insgesamt fuhren weit über 200 Radsportler aus vielen Vereinen Deutschlands beim Renntag um Siege und gute Platzierungen.

Auch die RSV-Radsportler kommen nach der Ferienpause wieder gut in Form und standen in einigen Rennklassen auf dem Podest. So gewann Edda Bieberle überlegen das Rennen der U11 weiblich, FinnLiedke und Valentin Günzel kamen bei den Jungs dieser Altersklasse auf die Plätze fünf und sechs. Stark auch Lisa Meinecke in der U13 weiblich. Sie gewann im Endspurt. Auch Onno Bieberle stand mit Platz drei bei den Jungen dieser Altersklasse auf dem Podest. Mit Maurice Steckel, Gerrit Lerch und Gustav Günzel hatten die Gastgeber weitere Top-10-Fahrer im Endergebnis. Miriam Tschepe fuhr in der U15 weiblich ein gutes Rennen und nur knapp am Sieg vorbei, Tina Rücker belegte hier den vierten Platz. Emma Axmann schaffte es in der U17 aufs Podest, ebenso Mattheo Nessler bei der männlichen Jugend. Lennert Banke, Lars Liedtke und Tami Rosse erkämpften sich hier gute Plätze im Top-10-Bereich.

Großer Preis der Kreissparkasse Börde

Im Rennen der Elite um den „Großen Preis der Kreissparkasse Börde“ setzte sich nach Hälfte der Renndistanz von 60 Kilometern eine Spitzengruppe vom Feld ab. Im Finale gewann nach spannendem Rennverlauf Henrik Pakalski vom Berliner TSC. Mit auf dem Podest ein Hamburger und ein weiterer Berliner Sportler. Insgesamt war der Renntag in Osterweddingen ein schöner Erfolg und konnte mit Hilfe vieler Partner gestemmt werden.

Ein herzliches Dankeschön dem gesamten Helferteam des RSV, der Feuerwehr Osterweddingen, dem Betriebshof Sülzetal, dem Polizeirevier Osterweddingen und allen Sponsoren.