Osterweddingen l Anna Zdun vom Radsportverein Osterweddingen konnte das Paarzeitfahren der Juniorinnen mit ihrer Partnerin aus dem Landesverband Baden-Württemberg gewinnen. Das Mixteam legte die 20-Kilometer-Strecke in einer Zeit von 27:48 Minuten zurück.

Für die Deutsche Meisterschaft wurden durch Landestrainer Andreas Kindler sechs Osterweddinger Sportlerinnen und Sportler nominiert.

25 Teams im Teilnehmerfeld

Miriam Tschepe und Tina Rücker gingen in der U15 weiblich an den Start und benötigten für die zehn Kilometer lange Strecke eine Zeit von 15:47,07 Minute. Mit dieser sehr guten Zeit belegten die zwei gebürtigen Sülzetalerinnen den fünften Platz – ein sehr gutes Ergebnis in dem mit 25 Teams stark besetzten Teilnehmerfeld.

Für den Landesverband Radsport Sachsen-Anhalt waren in der U17 männlich mit Moritz Kärsten, Matteo Neßler, Peter Zdun und Lars Liedke nur Osterweddinger Radsportler im Team. Mit Nationalkaderfahrer Moritz, der für ein sehr hohes Tempo sorgte, belegten die von Andreas Kindler trainierten Jungs einen sehr guten siebenten Platz.

Die Jüngeren schnuppern DM-Luft

Für die jüngeren Radrenner ging es zwar nicht um die Deutsche Meisterschaft, aber sie konnten in ihren Rennen ebenfalls DM-Luft schnuppern. So war auch hier Teamwork beim Paar- und Mannschaftszeitfahren gefragt. Das zeigten die Nachwuchsfahrer des RSV Osterweddingen in teilweise gemischten Mannschaften aus verschiedenen Vereinen.

Den Auftakt machte die U11. Hier holten Edda Bieberle und Finn Liedke vom RSV Osterweddingen den Sieg, auf Platz zwei fuhr der Osterweddinger Valentin Günzel mit Johannes Heitzmann vom RC Lostau.

In der U13 siegte das Osterweddinger Doppel Maurice Steckel und Onno Bieberle vor ihrer Vereinskameradin Lisa Meinecke mit Jette Rasch vom Genthiner RC, die beide als starkes Mädchenteam des jüngeren Jahrgangs auf Platz zwei landeten. Gerrit Lerch im Doppel mit Gustav Günzel kamen mit Rang vier ins Ziel.

Weltmeisterschaft wartet

Für den Rest der Saison stehen noch einige Höhepunkte für die Radrenner an. So bereitet sich Anna Zdun auf die Juniorinnenweltmeisterschaft vor und startet am Wochenende mit dem Nationalteam beim Nations-Cup in Holland. Für die U17 steht die Deutschen Meisterschaft im Einzelzeitfahren in Langenhagen an, für die Juniorinnen geht es zum letzten Rennen der „Müller – Die lila Logistik Rad-Bundesliga“ nach Sebnitz und für die jüngeren Sportler stehen zwei Rennen im Fahrrad Magdeburg Nachwuchscup an.