Potzehne l Am morgigen Sonnabend steht in der Fußball-Landesliga Nord der 23. Spieltag auf dem Programm. Dabei genießt der SV Grün-Weiß Potzehne Heimrecht. Auf eigenem Geläuf erwartet die Elf von Spielertrainer Nico Bremse nämlich den Schönebecker SV zum Schlagabtausch. Der Anstoß erfolgt um 15 Uhr.

Gute Erinnerungen dürften die Potzehner an das Hinspiel haben, denn in Schönebeck behielten die Westaltmärker mit 2:1 die Oberhand und nahmen die drei Zähler mit auf die Heimreise. Geht man vom aktuellen Klassement aus, können sich die Grün-Weißen auch im Rückspiel etwas ausrechnen. Die Potzehner liegen momentan auf dem sechsten Rang und damit deutlich vor dem morgigen Kontrahenten.

Und auch wenn man die Statistik zu Rate zieht, spricht einiges für den SV Grün-Weiß Potzehne. Die Westaltmärker um Spielmacher Nico Wehrmeister konnten von den bisher ausgetragenen neun Heimspielen immerhin fünf für sich entscheiden. Die Schönebecker traten hingegen neun mal auf fremden Plätzen an und konnten davon nur zwei Partien siegreich gestalten.

Dennoch sollten die Potzehner den SSV nicht auf die leichte Schulter nehmen. Treten die Grün-Weißen konzentriert auf und stimmt die Chancenverwertung, dann ist gegen den Schönebecker SV aber auf jeden Fall der siebte Saisonsieg möglich.

SR: Michael Müller.

aktuelle Tabelle:

1.SV Irxleben1635:1239

2.Burger BC1641:1939

3.Schönebecker SC1550:1734

4.MSV Börde 1733:1833

5.FSV Barleben1825:2025

6.GW Potzehne1627:2922

7.Einh. Wernigerode1528:3322

8.Lok Aschersleben1929:3020

9.Möringer SV1622:2719

10.VfB Ottersleben1826:4017

11.Schönebecker SV1724:4017

12.TSG Calbe1621:3216

13.SV 09 Staßfurt1720:4112

14.SW Bismark1612:3510