Kurzum gesagt, die Generalprobe für das Rennen um die Deutsche Meisterschaft ist geglückt. Der 13. Winter-Cup im Motocross des MSV Dolle e.V. im ADAC war wieder einmal ein voller Erfolg und noch überaus gut besucht obendrein.

Dolle l "Der 25. März kann kommen", war von MSV-Chef Jörn Steinig nach dem Rennsonntag zu erfahren. Dann werden in Dolle nämlich gleich drei Deutsche Meisterschaftsrennserien (MX2, Quad und Seitenwagen) der Saison 2012 eröffnet. Viele Piloten der MX2 nahmen den Wintercup zum Anlass, schon einmal die Strecke zu testen und sich für den DM-Start ordentlich vorzubereiten.

Am besten gelang das in der mit Spannung erwarteten Masters-Klasse Lars Oldekamp. Der WM-Pilot vom Team KTM Scott Racing gewann zwei der drei Läufe und sicherte sich im Mittelblock auch noch den zweiten Rang. Damit holte der Emlichheimer satte 72 Punkte und natürlich auch den Tagessieg. Für den erst 21-jährigen Piloten ein feiner Erfolg, der für die DM hoffen lässt. Auf dem zweiten Tagesgesamtplatz landete der Tscheche Filip Neugebauer auf seiner Elf-Team Pfeil-Kawasaki, der in den drei Läufen einen kompletten Medaillensatz einfuhr und auf 67 Punkte kam. Dritter wurde Angus Heidecke, dessen Heimstrecke jahrelang der Dollsche Grund war.

Etwas mehr ausgerechnet hatte sich nach dem Pflichttraining der Stendaler Michael Kartenberg. Mit der besten Rundenzeit notiert, griff er sich die Pole-Position, konnte aber auf den Runden nicht mit in den Titelkampf eingreifen. Viele Fahrfehler und eine unrunde Maschine verhinderten mehr als Platz acht. Noch einen Rang weiter vorn landete der Schenkenhorster Hannes Volber, dessen beste Platzierung es Tages ein fünfter Platz im dritten Lauf war.

Aber auch in den Klassen 85 ccm, bis 250 ccm und 450 ccm (jeweils Amateure) ging es heiß her. In der Juniorenklasse fuhr Lukas Stanislawski allen davon. Nico Koch konnte da nur noch zuschauen, sicherte sich aber immerhin noch Platz zwei. Bei den Ladies überzeugte einmal mehr Marie Franke, die Antonie Jubert aus Bismark, die für den MSC Altmersleben startet, auf Platz zwei verweisen konnte.

Bei den Amateuren der Klasse bis 250 ccm siegte der für das Garin MX-Team startende Vlad Verenikin. Platz eins bei den Amateuren der 450er Klasse ging dagegen an Felix Haack, der Denny Wolter auf den zweiten Platz verweisen konnte.

   

Bilder