Salzwedel l Die Bogenschützen der Schützengilde Salzwedel reisten auch mit acht Sportlern an. Das Turnier wurde nach der Sportordnung des DSB gewertet, 60 Pfeile auf 18 Meter mit den Altersbedingten Auflagen.

Als jüngster Salzwedler Schütze startete Jannis Kührmann in der Altersklasse Schüler (bis 10 Jahre) Recurve das erste Mal auf 18 Meter. Er ging als Einzelstarter in das Rennen und erzielte dennoch gute 236 Ringe.

Thiede mit persönlicher Bestleistung zu Gold

Niklas Thiede, Schüler A männlich Recurve, konnte mit 549 Ringen seine persönliche Bestleistung um beachtliche 45 Ringe steigern. Platz eins war der Lohn dafür.

Bei den Compound-Schülern A (U14) starteten gleich vier Schützen aus Salzwedel. Die Altersklasse konnte Ilja Koch mit 486 Ringen für sich entscheiden. Auf den zweiten Platz kam Ole Scholz ein. Für ihn standen 468 Ringe zu Buche. Der dritte Platz mit 464 Ringen ging an Arwin Adler, der zum ersten Mal in dieser Altersklasse und der damit verbundenen kleineren Auflage startete. Der Vierte im Bunde war Leon Freytag, der erstmals über die 400ter Marke schoss. Mit einer persönlichen Bestleistung von 432 Ringen belegte er Platz vier.

Premiere von Bindemann erfolgreich

In der Klasse Jugend männlich Compound bestritt Neil Bindemann sein erstes Turnier in dieser Altersklasse. Er erreichte 447 Ringe. Damit belegte er den ersten Platz. Die Betreuerin und Übungsleiterin Isabell Lackner ging ebenfalls an den Start. Isabell erzielte bei den Damen Compound mit 524 Ringen den zweiten Platz.

Am Wochenende, Samstag den 9. November 2019, starten wieder acht Bogensportler/innen der Sgi Salzwedel in Halle/Saale zum Turnier.