Salzwedel l Beim Saisonauftakt der Fußball-Kreisoberliga mussten sich die Landesklasse-Reserve des SV Eintracht Salzwedel 09 und der SV Schwalbe Schwiesau am Ende mit einem leistungsgerechten Remis zufrieden geben. Auf der Salzwedeler Flora sahen die Zuschauer - über die volle Spielzeit gesehen - ein absolut ausgeglichenes Spiel, das am Ende folgerichtig mit einem 1:1 (0:0)-Unentschieden endete. Beide Teams finden sich nach dem ersten Spieltag folglich im Mittelfeld der Tabelle wieder.

In der Anfangsphase der Partie verbuchte die Mannschaft von Roman Dölle optisch ein paar Feldvorteile und kam gleich zu Beginn zu zwei guten Möglichkeiten. Erst scheiterte der Salzwedeler Neuzugang Mario Schulz per Seitfallzieher (4./gehalten) und ein paar Zeigerumdrehungen später war nach einer Vorlage von Philipp Schernikau erneut Schulz zur Stelle, der den Ball beim Abschluss aber über den Spannen rutschen ließ (vorbei).

Ab Mitte des ersten Abschnitts verlor das Spiel dann deutlich an Attraktivität. Beide Mannschaften hatten mit dem Ball große Probleme, leisteten sich viele technische Mängel und einige Abspielfehler, so dass sich der Großteil des Geschehens zwischen den Strafräumen abspielte.

Torlos zur Halbzeit

Schwiesau war in den ersten 45 Minuten lediglich aus der Distanz gefährlich. Allerdings verfehlte sowohl der Schuss von Martin Ahlemann (knapp drüber), als auch der direkt getretene Freistoß von Nico Seidenberg (42./knapp drüber) das Ziel.

Ahlemann trifft zur Schwiesau-Führung

Im zweiten Abschnitt war dann mehr Feuer im Spiel. Zwar wurde die Partie ruppiger, allerdings auch offener, weshalb nun deutlich mehr Strafraumszenen zu sehen waren. Dennoch fiel das 1:0 für die Gäste aus Schwiesau ziemlich aus dem Nichts. Ahlemann hatte nahe des Salzwedeler 16ers zu viel Raum und wusste diesen auch zu nutzen. Sein Schuss landete direkt im linken oberen Winkel - Traumtor.

Allerdings währte die Freude über diese Führung nur kurz. Fünf Minuten später setzte der viel ackernde Christian Makowka Schulz in Szene, der den Ball gekonnt am herannahenden Gäste-Schlussmann vorbei legte - 1:1. In der Schlussphase des Spiels versuchten beide Mannschaften noch einmal alles, um doch noch zum Torerfolg zu kommen.

Weil aber in gewissen Momenten die Genauigkeit und auch das nötige Quäntchen Glück fehlten, blieb es am Ende beim gerechten 1:1-Endstand.

Statistik

SV Eintracht Salzwedel 09 II: Oesterling - Müller (79./Tödter), Stephan, Manthey, Wulff (60./Bruns), Just (67./Netzband), Rodigast, Makowka, Kremer, Schernikau, Schulz.

SV Schwalbe Schwiesau: Blume - Isik, Friedrichs (72./Gläss), Schmidt (90./Kauer), E. Beneke, Wolff, Ahlemann, Hintze, F. Beneke, Seidenberg, Clemens.

Torfolge: 0:1 Martin Ahlemann (63.), 1:1 Mario Schulz (68.).

Schiedsrichter: André Liesche.

Besondere Vorkommnisse: Keine.

Zuschauer: 51.