Salzwedel l Gleich sechs Akteure standen in jeder einzelnen Minute der Hinrunde auf dem Spielfeld. Neben den Torhütern Ben Hartmann (Blankenburg) und Christopher Biegelmeier (Heyrothsberge) haben mit Michael Metzger, Artem Sikulskyi (beide TuS Schwarz-Weiß Bismark), Dominic Carl (Ottersleben) und Florian Köhler (Ummendorf) auch vier Feldspieler dieses Kunststück in der Hinserie vollbracht. Auch Schönebecks Schlussmann Stephan Pingel kommt auf 15 Partien über die volle Distanz, jedoch waren seine Unioner in der Hinrunde bereits in 16 Spielen gefordert.

Insgesamt wurden von den Mannschaften 516 Spieler in der Hinrunde eingesetzt. Pro Mannschaft sind das also durchschnittlich 32 Akteure.

SSV-Quartett macht alle Spiele

Beim SSV 80 Gardelegen sind Xaver-Dan Haak, Sascha Gütte, Simon Bache und Hannes Malek die Dauerbrenner der Hinrunde. Sie alle bringen es ebenfalls auf 15 Spiele.

Aktivster Möringer Spieler war Kevin Beyer, der es ebenfalls auf 15 Partien brachte, aber „nur“ 1271 Minuten auf dem Rasen stand. Lucas Vicentin und Roman Arndt vom SSV Havelwinkel Warnau schafften dagegen 14 Spiele über die vollen Minuten.

Top-Ten der LigaSpiele/min.

1. Metzger, Michael (TuS Bismark) 15 / 1350

2. Hartmann, Ben (Blankenburg) 15 / 1350

3. Carl, Dominic (Ottersleben) 15 / 1350

4. Sikulskyi, Artem (TuS Bismark) 15/ 1350

5. Köhler, Florian (Ummendorf) 15 / 1350

6. Biegelmeier, Chr. (Heyrothsberge) 15 / 1350

7. Pingel, Stephan (Schönebeck) 15 / 1350

8. Schock, Hannes(MSC Preussen) 15 / 1349

9. Völckel, Karsten (Heyrothsberge) 15 / 1347

10. Matznick, Robert (Blankenburg) 15 / 1344