Stendal l Positiv war dabei sicherlich die kürzlich erst errungene Landesmeisterschaft von Medizin Uchtspringe im Spieljahr 2018/2019. Doch ansonsten ist es eher eine Berg-und Talfahrt bei den Frauen.

Wie ihre männlichen Kollegen müssen sich die Frauenfußballerinnen momentan gedulden und sich individuell fit halten.

VfB Klötze prägte eine Ära

Nach Beendigung der großen Ära vom Schinner SV Eintracht traten andere Mannschaften in den Mittelpunkt. Von einmal über zehn Frauenteams waren in der Saison 2003/2004 nur nochwenige übrig. In einer gemeinsamen Liga mit Altmark West holte der SV Rochau damals den Titel. Eine Ära prägten damals auch die Frauen des VfB 07 Klötze und Nancy Mücke. Sie waren in der westaltmärkischen Region absoluter Vorreiter. Heute sind noch der SSV 80 Gardelegen, der SV Grün-Weiß Potzehne, die SG Pretzier/Salzwedel, der SV Schwalbe Schwiesau und der 1. FC Oebisfelde bei den Damen in den verschiedenen Ligen aktiv.