Oebisfelde l Einen Leckerbissen können am morgigen Sonnabend, 18. August, ab 13.30 Uhr Anhänger des Handballs in der Oebisfelder Hans- Pickert-Halle genießen. Denn die Männer des SV Oebisfelde, Aufsteiger in die Mitteldeutsche Oberliga, haben sich zu ihrem Allerpokalturnier hochkarätige Kontrahenten eingeladen. Die SVO-Sieben von Trainer Thomas Meinel wird auf drei Oberligisten aus Niedersachsen treffen.

Angeführt wird das Trio vom VfL Fredenbeck. Die VfLer sind in der vergangenen Saison aus der 3. Liga abgestiegen und waren einst auch Gegner des SVO in der Regionalliga Nord.

Rückkehr von Koitek und Frenkel

Gespannt sein dürften die Fans auch auf den Auftritt der Handballfreunde (HF) aus Helmstedt und Büddenstedt. Schließlich spielen in diesem Verein Pascal Koitek und Johannes Frenkel. Beide sind nach Ende der vergangenen Saison vom SVO zu den Niedersachsen gewechselt.

Vervollständigt wird das Tunierfeld vom MTV Vorsfelde. Gegen die Nachbarn aus Niedersachsen haben die Oebisfelder in der Vergangenheit schon zahlreiche Testspiele absolviert.

In die handballerischen Vollen geht es in der Hans-Pickert-Halle aber bereits ab 9 Uhr mit dem Allerpokalturnier des SV Oebisfelde II. Der Neu-Verbandsligist erwartet den VfB Klötze sowie die Formation der HG Elm aus Schöningen und Schöppenstedt zum Kräftemessen.

Die gastronomische Versorgung ist natürlich abgesichert. Der Eintritt über den ganzen Tag beträgt sechs Euro.