Schönebeck l Zum Punktspielauftakt der Landesliga, Staffel II, empfing die erste D-Jugend von Union Schönebeck auf dem heimischen Geläuf im Stadion an der Magdeburger Straße den VfB Ottersleben. Dank einer starken ersten Hälfte, in der die Grün-Roten bereits fünf Tore erzielten, gelang am Ende ein souveräner 7:1-Auftaktsieg.

Dies war umso überraschender, da aufgrund der kurzen Saisonvorbereitungszeit nur eine Turnierteilnahme am Allianz-Cup des SV Fortuna Magdeburg, bei dem Union einen guten dritten Platz belegen konnte, sowie ein Spiel auf verkleinertem Großfeld gegen den SV Arminia Magdeburg möglich war. Die Mannschaft war also alles andere als in einem eingespielten Zustand.

Der Gastgeber übernahm von Beginn an das Zepter und ging früh durch Paul Rudi Bartaune in Führung (7.). Ein Doppelschlag durch abermals Paul Rudi (13.) und Lio Kühl (14.) sorgte bereits früh für Ernüchterung auf der Gästeseite. Diese wurde nicht geringer, als sich auch der letzte „Youngster“ im Team, Cedric Tromski, mit dem 4:0 in die Torschützenliste eintrug (19.). Kurz vor dem Seitenwechsel erzielte Leo Stockmann schließlich noch per Kopf das 5:0 (28.).

Bilder

Schwächephase in der zweiten Hälfte

Der Pausentee bekam den Unionern dann aber gar nicht. Spannung und Konzentration nahmen deutlich ab, durchweg allen Spielern unterliefen zunehmend Fehler. Die Gäste aus der Landeshauptstadt kamen so besser ins Spiel. Bereits in der ersten Hälfte erarbeitete sich der VfB einige Großchancen, die jedoch sichere Beute für Thure Gleiß im Schönebecker Tor waren. Ansonsten wurden die Möglichkeiten der Gäste leichtfertig vergeben.

Als sich jedoch der Schönebecker Keeper in die Fehlerkette seiner Mitspieler einreihte und einen Ball leichtfertig vertendelte, erzielten die Gäste den völlig verdienten Ehrentreffer (39.). Dieser wirkte vorerst nur bedingt als Weckruf für Grün-Rot, sodass sich die Gäste weitere Möglichkeiten erarbeiteten und auf den zweiten Treffer drängten, der jedoch nicht fiel.

Erst in den letzten zehn Spielminuten der Partie besannen sich die Unioner wieder auf das Fußballspielen. Zwei temporeich vorgetragene Konter konnte Abwehrspieler Jean Luc Moritz dabei mit einem Doppelschlag erfolgreich vollenden (54., 55.) und somit den 7:1-Endstand herstellen. Alles in allem gelang den Unionern somit ein durchaus gelungener Saisonauftakt.

Nach dem ersten Spieltag belegen die Unioner damit den zweiten Platz, da der SV Germania Gernrode mit 7:0 gegen die erste D-Jugend von Germania Wernigerode gewinnen konnte und somit die bessere Tordifferenz vorweisen kann. Für die Schönebecker steht am kommenden Sonntag die erste Auswärtspartie der neuen Saison an. Zu Gast ist Grün-Rot beim SV Grün-Weiß Ilsenburg. Dafür ist Union bestens vorbereitet.

Union: Thure Amon Gleiß, Jean Luc Moritz, Tim Schreiber, Lio Kühl, Paul Rudi Bartaune, Ian Pesla, Cedric Tromski, Leo Stockmann Bank: Jannis Schulz, Dean Leinung Tore: 1:0 Paul Rudi Bartaune (7.), 2:0 Paul Rudi Bartaune (13.), 3:0 Lio Kühl (14.), 4:0 Cedric Tromski (19.), 5:0 Leo Stockmann (28.) 5:1 k. A. (39.), 6:1 Jean Luc Moritz (54.), 7:1 Jean Luc Moritz (55.); SR: Steffen Grafe