Calbe l  Stattdessen hagelte es heftige Klatschen und die männliche A-Jugend kassierte einen bitteren Rückschlag in der Jagd um die Medaillen. Die TSG (4.) hatte sich gegen den BSV 93 Magdeburg II (7.) eine Menge vorgenommen, war durch das knappe Hinspiel jedoch bereits gewarnt. Tatsächlich kam es, wie es nicht sollte: Der BSV übernahm von Beginn an die Führung und baute sie bis auf 7:1 (11.) aus. Die TSG-Jungen, die im Lauf der Saison schon mehrfach Probleme bei hohen Rückständen hatten, kamen auch diesmal nicht wieder in Schlagweite. Beim zwischenzeitlichen 26:16 (44.) war die Partie besiegelt und für die Calbenser der Traum einer Medaille im ersten A-Jugend-Jahr in der Sachsen-Anhalt-Liga ausgeträumt. Das Spiel endete 34:27 (19:10) für die Gastgeber. Erfolgreichster Torschütze war mit neun Treffern einmal mehr Tim Wagener.

Wechseloptionen fehlen

Bezirskliga, wJA

BSV 93 Magdeburg -

TSG Calbe36:6 (16:2)

Eine empfindliche Niederlage fing sich einen Tag später an selber Stelle die weibliche A-Jugend ein. Das ersatzgeschwächte Team unterlag dem Tabellendritten, BSV 93 Magdeburg, mit 6:36 (2:16). Schon früh in der Partie zeigte sich, dass der BSV ein leichtes Spiel vor der Brust hat. Nur acht Spielerinnen der TSG nahmen auf der Bank Platz, Möglichkeiten zum Wechseln gab es kaum. Das machte sich direkt bemerkbar. In den ersten 20 Minuten waren die Gastgeberinnen satte 16 Mal erfolgreich, womit die Entscheidung früh fiel.

TSG Calbe: Annika Thieme, Antonia Haynl, Lisa Heinrich (3), Ulrike Urte Neumann, Angelina Fensterer (1), Lea Sophie Kubitz, Michelle Celine Dzicher, Sarah Marie Blankenfeld

Zeitstrafen: TSG 1 - BSV 0

Siebenmeter: TSG 0 - BSV 2/3

Bezirksliga, mJC

TSG Calbe -

Wernigerode 28:34(12:17)

Vor heimischen Rängen gab es zwei Bezirksliga-Partien zu sehen. Zunächst empfing die männliche C-Jugend den HV Wernigerode. Ein Lauf vom 3:3 zum 8:3 (8.) sicherte den Gästen eine frühe Führung. Vor allem dank der 14 Tore von Jakob Völksch hielt die TSG den Abstand aber stets in Grenzen. Beim Schlusspfiff stand es 28:34 (12:17).

TSG: Adrian Pascal Matthees, Julian Ritscher (3), Ari Knothe (3), Jakob Völksch (3), Emiel Otto Herzig (4/2), Lukas Uhlmann, Leander Schöbe (4), Gene Colin Heinrichs, Andreas Rettke, John Ryan Müller, Justin Mikoleit

Zeitstrafen: TSG 0 - Wernigerode 0

Siebenmeter: TSG 2/2 - Wernigerode 0

Bezirksliga, mJD

TSG Calbe -

Aschersleben 11:35 (3:22)

Deutlicher fiel dann die anschließende 11:23 (10:13)-Niederlage der zweiten männlichen D-Jugend gegen den HC Aschersleben aus. Obwohl sich die Calbenser Abwehr mit nur zehn Gegentreffern im zweiten Durchgang durchaus sehen lassen konnte, besiegelte schließlich die dünne eigene Ausbeute, vor allem im ersten Durchgang, das klare Ergebnis.

TSG: Simon Hollemann, Hannes Laube, Nils Ritscher (3), Luis Heyn, Linus Gottschalk (2), Janis-Maxim Wichmann (1), Pepe Conrad (1), Moritz Wagner (3), Jean-Luca Engelhardt (1)

Zeitstrafen: TSG 2 - Aschersleben 0

Siebenmeter: TSG 0 - Aschersleben 1/3

Platzierungsrunde, mJE

Wacker Westeregeln -

TSG Calbe 35:11 (22:3)

In der Platzierungsrunde der Bezirksliga West reiste die männliche E-Jugend zum ungeschlagenen SV Wacker 09 Westeregeln. Viel auszurichten blieb den Saalestädtern nicht, die mit einer klaren 11:35 (3:22)-Niederlage zurückkehrten.

TSG: Max Uhlmann (4), Sören Poggemann (4), Marius Röhl, Joel Lüdtke (1), Jonas Stoll, Vincent Luca Bischoff, Felix Dorst (1), Tony Heitmann (1), Domenik Wichmann

Zeitstrafen: TSG 0 - Wacker 0

Siebenmeter: TSG 0/1 - Wacker 2/3