Salzlandkreis (hla/fna) l In der Staffel Nord der Fußball-Kreisliga führt der SV Blau-Weiß Pretzien das Trio der drei Mannschaften mit weißer Weste an. Die SSV-Reserve fuhr den ersten Saisonsieg ein. Das Schluss- quartett ist noch punktlos. Während in Glöthe die Neuzugänge wohl für Aufschwung sorgen, hat Hecklingen nach den Abgängen Probleme, sich neu zu formieren.

Viktoria Großmühlingen -

Bode Löderburg 1:1 (0:1)

Der Gastgeber bekam das Geschehen recht schnell in den Griff und hatte Feldvorteile. Er konnte sich aber gegen die Bode-Abwehr kaum durchsetzen. Zudem waren die wenigen Gästeangriffe nie ungefährlich und sorgten gar für die Führung. Nach der Pause verstärkte der Aufsteiger seinen Angriffsdruck. Trotz guter Chancen reichte es aber nur zur Punkteteilung.

Tore: 0:1 Daniel Schmidt (36.), 1:1 Kevin Junge (64.); SR: Gütling (Calbe), ZS: 23

FSV Wespen -

Schönebecker SV II 0:3 (0:1)

Bis zur Pause war es ein ausgeglichenes Match, welches von starken Abwehrreihen bestimmt wurde. Dazu stellte der Gast mit seinem Keeper noch den besten Akteur. Nach dem Wechsel spielte die SSV-Reserve ihre technischen und läuferischen Möglichkeiten besser aus, war cleverer in der Chancenverwertung und sicherte sich so schließlich verdient den Dreier.

Tore: 0:1 Sebastian Schleichert (25.), 0:2 Andre Stittrich (86.), 0:3 Gordon Bittkau (90+1); SR: B. Radespiel (Breitenhagen), ZS: 40

VfB Glöthe -

Groß Rosenburg 5:1 (1:0)

Der dreifache Torschütze Karsten Rollert war der Sieggarant des VfB. Aber auch seine Mitstreiter zeigten eine starke Leistung, waren vor allem in der Laufbereitschaft und im Zweikampfverhalten den "Rot-Weißen" stets einen Schritt voraus. Die Gäste kamen kaum zur Entfaltung und hatten nach dem Anschlusstreffer ihre beste Phase. Doch der dritte VfB-Treffer entschied die Begegnung.

Tore: 1:0 Karsten Rollert (31.), 2:0 Daniel Weißheim (51.), 2:1 Norman Filax (FE, 69.), 3:1 Daniel Weißheim (73.), 4:1, 5:1 Karsten Rollert (82., 87.); SR: S. Schulz (Bernburg), ZS: 50

Blau-Weiß Pretzien -

Fort. Schneidlingen 3:0 (1:0)

Durch das frühe Tor hatte der Gastgeber zunächst Feld- und Chancenvorteile. Jedoch zeigten die Angreifer erneut Schwächen im Abschluss. Der Gast fand nun immer besser in die Partie. So entwickelte sich ein niveauvolles Spiel auf Augenhöhe. Beide Mannschaften zeigten guten Offensivfußball mit vielen guten Strafraumszenen. Dabei hatte die Blau-Weiß-Elf mit Maximilian Kompf aber den eiskalten Vollstrecker und fuhr so doch verdient den Dreier ein.

Tore: 1:0, 2:0, 3:0 Maximilian Kompf (7., 58., 77.); SR: Feller (Unseburg), ZS: 42

Blau-Weiß Biere -

VfL Ilberstedt 2:5 (0:2)

Tore: 0:1 Benjamin Kuhn (19.), 0:2 Philipp Streithorst (21.), 0:3 Marcel Wolter (57.), 0:4 Benjamin Kuhn (59.), 1:4 Andy Skrypczak (62.), , 1:5 Lars Ziesche (73.), 2:5 Nico Kudwien (78.); SR: Karls (Neugattersleben), ZS: 56. Der Gastgeber lieferte keine Informationen zum Spielverlauf.

Sankt Georg Hecklingen -

MTV Welsleben 1:3 (1:0)

Der Gastgeber zeigte in der stets fair geführten Partie eine gute Anfangsphase. Doch nach dem Rückstand fand auch der MTV ins Geschehen. So entwickelte sich ein abwechslungsreiches Offensivspiel mit zahlreichen Torraumszenen auf beiden Seiten, doch auch einer hohen Fehlerquote. Letztlich war der Gast nach der Pause bissiger und cleverer im Angriff, ging somit nicht unverdient als Sieger vom Platz.

Tore: 1:0 Kevin Balzer (8.), 1:1, 1:2 Tobias Schünemann (62., 80.), 1:3 Stefan Otto (90.); SR: Ewe (Aschersleben); ZS: 25

Jahn Gerbitz - TSV Kleinmühlingen/Zens II ausgefallen. Verlegung durch den Spielausschuss auf einen späteren Termin.