Staßfurt l Den Auftakt macht am Sonnabend ab 14 Uhr das Heimspiel gegen Kreisoberligist SV Wolmirsleben. Schon lange liefen die Vorbereitungen des Testspiels gegen den Tabellenneunten der Salzlandliga, wie SV 09-Trainer Patrick Stockmann zu berichten weiß. „Schon seit dem Sommer haben wir darauf hingearbeitet, dass dieses Spiel stattfinden.“ Unterschätzen will der Übungsleiter den Gegner auf Grund des vermeintlichen Klassenunterschiedes nicht. Vielmehr geht er mit Respekt in das erste Testspiel nach dem Trainingsauftakt am 14. Januar. „Ich weiß, dass in Wolmirsleben intensiv trainiert wird, kenne das Trainerteam und werde das Spiel deshalb nicht auf die leichte Schulter nehmen.“

Nur einen Tag später wartet mit der TSG Calbe bereits das zweite Vorbereitungsspiel. Stockmann erklärt die unübliche Ansetzung von zwei Kräftemessen an einem Wochenende vor allem mit dem großen Umbruch, den der Verein in der Winterpause auf dem Trainerposten vorgenommen hat. „Mit einem Trainer kommen immer auch neue Ideen. Wir wollen in der kurzen Vorbereitungszeit möglichst viel ausprobieren, um schlagfertig in das erste Pflichtspiel zu starten“, so der Coach der Bodestädter.

Geplant war das Duell der beiden ehemaligen Ligakontrahenten für den heutigen Freitagabend, doch der enge Terminplan der Calbenser ließ das nicht zu. „Wir trainieren zweimal die Woche. Bei noch zwei Spielen am Wochenende, kann das nicht jeder seiner Familie erklären, weshalb wir nicht auf alle Spieler zurückgreifen können. Doch die freien Plätze werden von einigen A-Junioren aufgefüllt, die sich so für weitere zukünftige Einsätze empfehlen können“, blickt Stockmann auf das vollgepackte Wochenende voraus.