Oschersleben l Durch diese Niederlage rutschten die Wischestädter auf dem siebenten Platz ab. Am kommenden Spieltag empfängt Seehausen ab 17.30 Uhr den SV Eiche Biederitz zum Duell.

Im Bewos-Sportzentrum herrscht Harz-Verbot, doch die Seehäuser hatten sich im Training darauf vorbereitet. Dennoch kamen sie damit nicht klar. „Das soll aber keine Ausrede sein“, erklärte SG-Coach Frank Leo.

Seine Mannschaft kam eigentlich ganz gut ins Spiel rein und führte nach zwei Siebenmetertoren von Noah Bertram mit 2:0. Die Gastgeber kamen aber nach sieben Minuten durch Karl-Lukas Kopper zum 2:2-Ausgleich und warfen noch drei Tore in Folge – 5:2 (10.). Danach nahm Leo eine Auszeit, um seine Mannschaft neu einzustellen. Das fruchtete. Arne Werneke und Bertram verkürzten auf 4:5 und Christoph Wagener gelang der 6:6-Ausgleich.

Danach entwickelte sich ein ausgeglichenes Spiel, wo sich kein Team auf mehr als zwei Tore absetzen konnte.

Remis zur Pause

Mit der Halbzeitsirene gelang Lars Dedecke vom Siebenmeterstrich der 14:14-Ausgleich.

Die zweiten 30 Minuten verliefen weiterhin ausgeglichen, wobei die Gäste ihre Möglichkeiten nicht nutzten. Noah Bertram scheiterte gleich dreimal vom Siebenmeterstrich, so dass die Gastgeber immer einen Treffer in Führung lagen. In der 52. Minute stand es sogar 26:24 für Oschersleben. Aber die Leo-Sieben kämpfte sich wieder heran und kam zum 28:28 (Tor Alexander Söhnel, 57.).

SG Seehausen leistet sich zu viele Fehler

Es entwickelte sich eine spannende Schlussphase. Doch plötzlich führten die Gastgeber nach zwei Treffern von Chris Langenbeck 30:28 (58.). Die letzten Spielminuten agierten die Wischestädter in einer offenen Deckung, um dem Spiel eine eventuelle Wendung zugeben. Dies gelang ihnen aber nicht, so dass Ronny Suttner zum entscheidenden 31:28 einwarf.

„Wir haben zuviele einfache Tore zugelassen und sind mit dem harzlosen Spiel nicht klargekommen. Zudem haben wir drei Siebenmeter und die Tore von Außen nicht gemacht. Wir gucken dennoch nach vorne und am nächsten Sonnabend können meine Jungs, es mit einem Sieg gegen Biederitz wieder gut machen“, sagte Seehausens Trainer Frank Leo.

Statistik

SG Seehausen: Nöring, Helge - Herzan genannt Bettram 8, Werneke 7, Müller 1, Cornehl 3, Liepelt 2, Walenciak 2, Menofs 1, F. Wille, Wagener 1, A. Söhnel 3, Knust.