Stendal l Schlag auf Schlag geht es derzeit bei den Lizards zu. Kaum war der Sieg gegen den BBC Halle verdaut, stand mit dem SSV Einheit Weißenfels der nächste Gegner auf der Matte. Dabei mussten die Lizards nicht nur auf einige Stammspieler verzichten (Goroncy, Lennart Wille, Herrmann fehlten), sondern auch in die Winckelmannhalle ausweichen.

Beide Teams begannen mit viel Druck in der Verteidigung, wobei die Gäste in der Offensive den deutlich besseren Start erwischten. Nach sieben Minuten lagen die Lizards mit 8:13 zurück, ehe sich das Team im Angriff stabilisierte. Dennoch ging der erste Spielabschnitt mit 16:24 verloren.

BBC findet nur schwer in das Spiel

Auch im zweiten Viertel zeigten sich die Lizards deutlich beeindruckt von der starken Defense des Gegners, die mit ihren vielen talentierten jungen Spielern gehörig Druck aufbauen konnte.

Ein 0:10-Lauf gegen den BBC ließ Schlimmes aus Lizards-Sicht erahnen (16:34). Angetrieben vom starken Adams und zwei Dreiern von Mogk kurz vor der Halbzeitpause kippte das Momentum jedoch wieder zu Gunsten der Lizards, die beim Halbzeitstand von 27:35 wieder in Schlagdistanz waren.

Lizards kämpfen sich zurück

Im dritten Viertel kämpften sich die Lizards zurück in die Partie. Vor allem Lars Adams, der allein 8 Punkten in diesem Viertel die Aufholjagd vorantrieb und ein bärenstark verteidigender Janis Falke, trugen die Lizards in dieser Phase auf ihren Schultern. Beim Stand von 44:51 ging es in das Schlussviertel.

In diesem gelang es dem BBC einige schön herausgespielte Punkte zu erzielen, insgesamt blieb die Trefferquote vor allem von den zuletzt sehr starken Distanzschützen zu schwach, um noch einmal für Spannung zu sorgen.

Weißenfelser überlegen

Zudem legten die Weißenfeser offensiv noch einmal eine Schippe drauf und den Lizards merkte man nun deutlich an, dass das dritte Spiel innerhalb von acht Tagen an die Substanz ging.

Mit 61:76 ging der Sieg an starke Weißenfelser. Der BBC verbleibt mit bislang vier Punkten in der unteren Tabellenregion und muss vor allem in der Rückrunde noch wichtige Zähler sammeln.

Jahresabschluss in Quedlinburg

Am Wochenende reisen die Lizards zum Jahresabschluss nach Quedlinburg. Aufgrund der Tatsache, dass dem BBC bis Weihnachten keine Hallenzeiten für Spieler mehr zur Verfügung stehen, haben die Lizards ihr Heimrecht gegen die Vorharzer abgegeben und treten erneut zum Auswärtsspiel in Quedlinburg anzutreten.

Statistik

BBC Stendal: Adams (16 Punkte), Berner (13), Gatzka, Lemme (6), Noori (5), R. Wille (2), Mogk (15), Karras (4), Braun, Falke.