Bülstringen l Grund: Die Allerstädter verloren am Sonnabend ihren letzten Saisonauftritt in der Bordekreisliga bei der SG Bülstringen mit 2:3 (0:1).

Trotz der sechsten Saison- niederlage können die Oebisfelder ein positives Fazit ziehen. Schließlich waren sie aufgrund von erneuten Abgängen mit der Zielstellung Klassenerhalt in die Saison gegangen. Am Ende kamen die FCO-Kicker hinter Kreisoberliga-Aufsteiger TSV Grün-Weiß Bregenstedt und dem SV Angern auf Position drei ein.

Am Sonnabend in Bülstringen hätten die Oebisfelder allerdings auch ihren 17. Saisonerfolg feiern können, wenn nicht sogar müssen. Denn bis zur 85. Minuten lagen die Gäste von der Aller mit 2:1 vorn. Nicht zu unrecht, weil sich die Gäste nach 0:1-Pausenrückstand im zweiten Durchgang steigerten und beim Abschluss endlich, was in Hälfte eins nicht klappte, erfolgreich waren.

Stadler mit dem Ausgleich

Zunächst gelang dem FCO in Minute 56 der 1:1-Ausgleich. Torschütze war zwar Thomas Stadler, doch Vater des Treffers war Spielführer Markus Wosahlo. Er hatte aus knapp 18 Metern abgezogen. Thomas Stadler hielt den Fuß dazwischen und das Leder landete im SG-Gehäuse.

Eine knappe Viertelstunde später legten die Oebisfelder zum 2:1 nach. Jasper-Willi Gromeier hatte sich auf der rechten Seite durchgesetzt. Seine Eingabe bugsierte FCO-Torjäger Stefan Matthias per Kopf zur Führung über die Linie. Für den FCO-Mann war es der 23. Saisontreffer. In der Endabrechnung belegt er damit Rang drei in der Torjägerliste.

Niederlage in der Schlussphase

Danach verwalteten die Gäste ihren Vorsprung eigentlich abgeklärt. Bis zur 85. Minute. Nach eine Linksflanke in den Strafraum präsentierte sich die FCO-Abwehr ungeordnet. Folge: Marvin Guth zog direkt ab - 2:2. Für den FCO sollte es aber noch ärger kommen. Markus Wosahlo unterlief fünf Minuten vor Ultimo im Mittelfeld ein schwerer Fehler. Den nutzten die SGler mit einem klassischen Gegenstoß zum 3:2 durch Marcel Müller konsequent aus. Kurz vor Abpfiff kam der FCO noch zu einer Chance. Nach einem Freistoß von Alexander Braun strich ein Kopfball von Markus Wosahlo knapp am Tor vorbei. Dann war Schluss.

Statistik

SG Bülstringen: Penke - Lehrmann, Guth, Böhm, Knoll, Rothe, Falke, Simowski, Säwe (80. Machlitt), Schulz, Müller.

1. FC Oebisfelde: Matz - Böcker, Stadler (75. S. Baumgarth), Langhof, Wosahlo, Brauns, Gromeier, Braun, Nothnick, Caßemeyer (46. Klaus), Matthias.

Torfolge: 1:0 Marvin Guth (23.), 1:1 Thomas Stadler (56.), 1:2 Stefan Matthias (70.), 2:2 Marvin Guth (85.), 3:2 Marcel Müller (88.).