Stendal l Die Viktoria aus Uenglingen besiegte den direkten Kokurrenten Uetz. Heide Klein Schwechten bezwingt Uchtspringe II/Wittenmoor.

Grün-Weiß Staffelde - SV Blau-Weiß Schollene 2:0 (2:0).

Schollene hatte aus den letzten vier Spielen nur zwei Punkte sammeln können, während es bei den Staffeldern ganze zehn Zähler waren. Florian Guhla brachte Staffelde nach 25 Minuten in Führung. Schollene hatte im ersten Durchgang kaum Spielanteile und kassierte dann in der 34. Minute das 2:0 durch Christian Meyer.

Staffelde verwaltete diese sichere Führung im zweiten Durchgang geschickt und gab Schollene keine Chance, ins Spiel zurückzukommen. Es blieb bis zum Ende bei einem ungefährdeten 2:0, was Staffelde den vierten Sieg in Serie beschert und den Sprung auf Tabellenplatz zwei ermöglicht. Trotz der achten Niederlage in der laufenden Saison bleibt Schollene hingegen auf dem elften Platz in der diesjährigen Kreisliga.

Statistik

Torfolge: 1:0 Florian Guhla (25.), 2:0 Christian Meyer (34.)

SV Viktoria Uenglingen - VfB Elbe Uetz 3:1 (1:1)

Nach nur sieben Minuten gingen die Gäste in Führung. Ronny Pfeiffer traf für Uetz. In der 24. Minute gelang Christian Müller-Bollenhagen der Ausgleich per Elfmeter. Nach dem Seitenwechsel war es erneut Müller-Bollenhagen, der diesmal zur Führung traf. Wieder war es ein Elfmeter. Uenglingen lag nun also kurz vor Schluss vorne. Janik Pfeiffer machte in der 87. Minute alles klar, als er zum finalen 3:1-Siegtreffer für den Tabellenführer einnetzte, der den direkten Konkurrenten mit diesem wichtigen Sieg auf Abstand hält.

Statistik

Torfolge: 0:1 Ronny Pfeiffer (7.), 1:1 Christian Müller-Bollenhagen (24./ HE), 2:1 Christian Müller-Bollenhagen (70./FE), 3:1 Janik Pfeiffer (87.) B. V.: GR Florian Kroll (Uetz 65.).

SG Uchtspringe II/Wittenmoor - Heide Klein Schwechten 0:5 (0:1)

Nach nur drei Minuten gingen die Gäste durch einen Treffer von Patrick Huth in Führung. Im weiteren Verlauf der ersten Halbzeit passierte allerdings nicht mehr viel. Erst nach dem Seitenwechsel war es erneut Patrick Huth, der mit seinem zweiten Treffer auf 0:2 erhöhte. Drei Minuten später traf auch Robert Engelmann, sodass die Gäste bereits 0:3 vorne lagen. Den Schlusspunkt in dieser recht einseitigen Begegnung setzte dann wiederum Patrick Huth, der mit einem Doppelpack am Ende alles klar machte und seinem Team den souveränen Sieg sicherte.

Torfolge: 0:1 Patrick Huth (3.), 0:2 Patrick Huth (53.), 0:3 Robert Engelmann (56.), 0:4 Patrick Huth (67.), 0:5 Patrick Huth (77.)