Stendal l Mit einem knappen Sieg gegen den Osterburger FC hat sich der SV Medizin Uchtspringe wieder die Tabellenführung zurückerobert. Der SV Liestens steht nach einem klaren Sieg gegen Heide Letzlingen vor Saxonia Tangermünde, deren Spiel beim TuS Wahrburg ausgefallen, ist auf Tabellenplatz zwei.

MTV 1880 Beetzendorf - Rossauer SV 0:0 (0:0)

In einer ruhigen Begegnung gelang es keinem der beiden Teams sich signifikante Vorteile zu erspielen. Beide Abwehrreihen standen sicher und ließen keine Gegentore zu, sodass am Ende ein 0:0 zu Buche steht.

SV Liesten 22 - FSV Heide Letzlingen 4:0 (0:0)

Nach einer ereignisarmen ersten Halbzeit brachte Steffen Schmidt die Gastgeber in der 68. Minute in Führung. Steven Beck erhöhte vier Minuten später auf 2:0. In der Schlussphase machten dann Sebastian Kordus und Paul Langer den klaren Sieg der Liestener perfekt.

SV Lokomotive Jerichow - SSV 80 Gardelegen II 4:3 (1:1)

Nach 30 Minute gingen die Tabellenletzten aus Jerichow durch Mark Rückert in Führung. Kurz vor der Pause gelang dann Michel Rosenberger per Strafstoß der Ausgleich. Nachdem Seitenwechsel trafen Andreas Vogel und Steffen Höhne für die Gastgeber, bevor Michel Bergener der Anschlusstreffer erzielte. In der 76. Minute markierte Christoph Philipp das 4:2. Michel Rosenbergers zweiter Elfmetertreffer kam deutlich zu spät und Jerichow erspielt sich somit den ersten Sieg der laufenden Saison.

Medizin Uchtspringe - Osterburger FC 4:3 (1:1)

Nach der frühen Führung von Sebastian Lilge spielten die Gastgeber nach einer roten Karte gegen den Torschützen nur noch zu zehnt. Zehn Minuten vor der Halbzeitpause glich der Osterburger FC durch Marius Melms aus. Im zweiten Spielabschnitt brachte Lennart Müller die Gäste erstmals in Führung, bevor Manuel Stoppa zum Ausgleich traf. Die erneute Führung durch Marius Melms wurde wiederum vom 3:3 durch Mathias Lenz beantwortet. Marcel Brinkmanns 4:3 in der 71. Minute sichterte, den in Unterzahl agierenden Gastgebern, am Ende den Sieg.

Kreverser SV - SV Eintracht Salzwedel 0:4 (0:2)

Kurz vor der Halbzeitpause brachten Stefan Heuer und Malte Liestmann die Gäste mit einem schnellen Doppelpack in Führung. Nach dem Seitenwechsel erhöhte dann Pascal Kreitz auf 3:0. In der 66. Minute setzte Julian Seehausen per Elfmter den Schlusspunkt zum 4:0-Auswärtssieg.