Stendal l Im Nachwuchsfußball der Landesliga A-Junioren hat der Post SV Stendal seinen zweiten Platz mit einem 5:1-Erfolg über den SSV 80 Gardelegen behauptet. Auf Platz drei kletterte die SG Tangermünde durch einen 1:0-Sieg gegen die Elbekicker. Der Osterburger FC schaffte gegen die JSG Angern/Rogätz/Loitsche-Zielitz noch ein 2:2. Niederlagen mussten Lüderitz (2:4 gegen SG Salzwedel/Liesten) und Arneburg (0:6 in Oebisfelde) einstecken.

SG Elbekicker - SG Tangermünde 0:1 (0:1)

Die Elbekicker und die SG Tangermünde lieferten sich ein knappes Duell, in dem Martin Braunschweig in der 31. Minute den Führungstreffer für die Gäste nach einem Eckball von Tom Künnemann erzielte. Trotz offensiver Ambitionen kamen die Gäste im weiteren Spielverlauf nicht mehr dazu, die gut gestaffelte Abwehr der Elbekicker zu durchbrechen. Die Platzherren legten eine eher rustikale Gangart an, die vom schwachen Schiedsrichter zudem nicht unterbunden wurde. Bei den Altmärkern sah so Etienne Elling Gelb-Rot. Torwart Lindner parierte einen Elfer und hielt den Sieg fest.

Statistik

Tor: 0:1 Martin Braunschweig (31.)

1. FC Oebisfelde – SV Rot-Weiß Arneburg 6:0 (4:0).

Zu Gast beim 1. FC Oebisfelde fand Arneburg nicht so recht in die Partie.

Nach nur 22 Minuten lag der Gast bereits mit 4:0 hinten. Mohamed Melek sicherte seinem Team im zweiten Durchgang mit einem Doppelpack den sicheren 6:0 Sieg.

Torfolge: 1:0 Lasse Feldmann (3.), 2:0 Ghammgin Rammo Bozo (10.), 3:0 Benjamin Klaus (19./ Strafstoßtor), 4:0 Pascal Berger (22.), 5:0 Mohamed Melek (65.), 6:0 Mohamed Melek (75.).

Post SV Stendal – SSV 80 Gardelegen 5:1 (4:1)

Post startete gut in die Partie. Nachdem Julian Hein in der neunten Minute mit einem Strafstoß die Führung erzielte, erhöhte Max Goroncy mit einem Doppelpack auf 3:0. Gardelegen traf schnell zum Anschlusstreffer, doch ebenso schnell bekam Stendal mit dem zweiten Strafstoß der Partie eine Gelegenheit den Abstand wieder herzustellen. In der 54. Minute machte Max Goroncy, der insgesamt drei Mal traf, alles klar.

Statistik

Torfolge: 1:0 Jullian Hein (9./FE), 2:0 Max Goroncy (12.), 3:0 Max Goroncy (23.), 3:1 Can-Fabian Isik (26.), 4:1 Philipp Brühahn (28./ FE), 5:1 Max Goroncy (54.).

Osterburger FC – JSG Angern/ Rogätz/ Loitsche-Zielitz 2:2 (0:2).

Osterburg erwischte einen schlechten Start. Nach nur 15 Minuten lag der OFC bereits mit 0:2 hinten. Bis kurz vor Schluss sah alles nach einer Niederlage der Altmärker aus, bis James Bartsch in der 83. Minute den Anschlusstreffer erzielte. In der Nachspielzeit bekamen die Osterburger dann einen Elfmeter zugesprochen, den Yannick Behrend zum späten Ausgleich verwertete.

Statistik

Torfolge: 0:1 Julius Hunold (3.), 0:2 Jan Eric Schweickert (15.), 1:2 James Bartsch (83.), 2:2 Yannick Behrend (90+1./ FE).

Eintracht Lüderitz - SG Salzwedel/Liesten 2:4 (1:1).

Die Eintracht ging im ersten Abschnitt zwar durch Suwaibou Sawaneh in Front. Den Gäste gelang schnell das 1:1 und im zweiten Abschnitt das 2:1. Lüderitz traf noch durch Malte Illy zum 2:2. Im Schlussgang macht Schumacher die entscheidenden Tore für die SG.

Statistik

Torfolge: 1:0 Suwaibou Sawaneh (22), 1:1 Paul Langer (25.), 1:2 Mehdi Mohammadian (68.), 2:2 Malte Illy (76.), 2:3, 2:4 Timo Schumacher (78., 90.+1.).