Stendal l Der Tabellenführer MSC Preußen war im Spitzenspiel der Landesliga beim FSV Grün-Weiß Ilsenburg zu Gast. In einer knappen Partie stand am Ende ein 2:2-Unentschieden zu Buche.

SG Blau-Weiß Niegripp - SSV Havelwinkel Warnau 3:2 (1:1)

Die Gastgeber erspielten sich zwei Mal eine Führung, doch Warnau glich jeweils aus. In der 90. Minute markierte Justin Schaffrath den finalen Siegtreffer per Elfmeter.

SV Irxleben - VfB Ottersleben 2:2 (0:1)

Ottersleben ging früh durch einen Treffer von Dominic Carl in Führung. Im zweiten Durchgang erhöhte er dann in der 68. Minute auf 2:0. In der Schlussphase der Partie gelang den Gastgebern ein Doppelschlag zum 2:2 Endstand.

 

Magdeburger SV Börde - Blankenburger FV 4:1 (2:0)

Mit zwei frühen Treffern starteten die Landeshauptstädter gut in die Begegnung. Nachdem Maximilian Lange auf 3:0 erhöht hatte gelang Daniel Ewert der Anschlusstreffer für Blankenburg. Zehn Minuten vor dem Ende der Partie markierte Leo Lipowski den finalen Treffer zum 4:1.

SV 09 Staßfurt - SV Union Heyrothsberge 1:2 (0:0)

Nach einer ruhigen ersten Halbzeit brachte Marcel Gieseler die Gäste kurz nach dem WIederanpfiff durch einen Elfmeter in Führung. In der zweiten Minute der Nachspielzeit erhöhte Heyrothsberge dann auf 2:0, bevor Staßfurt eine Minute später noch den Ehrentreffer erzielte.

SSV 80 Gardelegen - Union 1861 Schönebeck 4:1 (4:0)

Gardelegen startete furios in die Begegnung. Innerhalb der ersten 27. Minuten trafen die Gastgeber vier Mal, sodass sie zur Pause klar vorne lagen. Im zweiten Durchgang spielte Gardelegen dann ruhiger und defensiver. Johannes Schliemann markierte zwar den Ehrentreffer, doch Gardelegens Sieg war nie gefährdet.

FSV Grün-Weiß Ilsenburg - MSC Preußen 2:2 (2:1)

Nach einem Eigentor der Gäste erhöhte Ilsenburg in der 32. Minute auf 2:0. Wenig später fiel ein weiteres Eigentor zum Anschlusstreffer für die Tabellenführer. Kurz nach dem Seitenwechsel glichen die Preußen dann aus. Am Ende stand also eine 2:2 Unentschieden zu Buche.