Stendal l Im Vorfeld wurden die Begegnungen zwischen Blau-Weiß Niegripp gegen Grün-Weiß Ilsenburg sowie Union Heyrothsberge gegen den TuS Magdeburg-Neustadt abgesagt. Der SSV 80 Gardelegen überholte mit einem Auswärtssieg den aktuellen Tabellenführer MSC Preußen, der erst am Sonntag spielt.

SV Irxleben - SSV 80 Gardelegen 0:2 (0:0)

Nach einer ereignisarmen ersten Halbzeit ging der SSV Gardelegen in der 53. Minute durch Simon Bache in Führung. Wenig später erhöhte Clemens-Paul Berlin auf 2:0. Im weiteren Spielverlaf gelang es den Gastgebern nicht, die drohende Niederlage zu verhindern.

Union 1861 Schönebeck - MSV Börde 1:2 (1:1)

Die Gastgeber gingen nach nur zehn Minuten durch einen Treffer von Marcus Bolze in Führung. Zehn Minuten vor dem Pausenpfiff glich Maximilian Lange für die Landeshauptstädter aus. In der 77. Minute war es dann Brde-Spieler Julian Stellmacher, der die Partie mit dem Treffer zum den Sieg der Magdeburger ermöglichte.

SSV Havelwinkel Warnau - Möringer SV 4:1 (1:1)

Nach der Führung der Möringer durch Aaron Kaul glichen die Gastgeber recht schnell aus. Ricardo Hain traf zum Ausgleich. Nachdem Seitenwechsel markierte Roman Arndt die Führung für den Gastgeber. In der Folge erhöhte Ricardo Hain per Elfmeter auf 3:1, bevor Roman Arndt den 4:1-Schlusspunkt setzte.

TuS Schwarz-Weiß Bismark - Ummendorfer SV 1:4 (1:2)

In der 14. Minute markierte Lars Kujawski das 1:0 für Bismark, doch noch vor der Pause drehten die Ummendorfer die Partie. Niclas Eheleben und Eric Strauss trafen zum 2:1 für die Gäste vor der Halbzeit. Im zweiten Durchgang blieb die Börde-Elf das bessere Team und erneut war es Niclas Eheleben, der zum 3:1 traf. Zehn Minuten vor Schluss markierte Felix Krause den 4:1-Endstand aus Sicht der Gäste

Blankenburger FV - VfB Ottersleben 3:0 (2:0)

Zu Beginn und zum Ende des ersten Spielabschnitts traf jeweils Daniel Ewert für den BFV, der so mit einer komfortablen 2:0-Führung in die Pause gingen. In der 80. Minute machte Maik Effler mit dem 3:0 alles klar.

MSC Preussen - SV Staßfurt 0:1 (0:0)

Der MSC Preussen hat die Tabellenspitze abgegeben. Im Heimspiel unterlag der MSC überraschend dem SV Staßfurt mit 0:1. Das Tor des Tages wurde durch die Gäste in der 81. Minute erzielt.