Statistik

TSG Calbe – SV Union Heyrothsberge 0:4 (0:0)

Tore: 0:1 Tim Rieche (48.), 0:2 Christian Kloska (55.), 0:3 Daniel Stridde (61.), 0:4 Nils Fischer (78.)

TSG Calbe: Lucas Schulz – Keven Harms, Evgeni Denisenko, Florian Schmidt (64. Alexander Voigt), Rico Balzer, Maik Adrian (79. Benjamin Richter), Christian Baartz, Thomas Hellige (64. David Lull), Tomas Gernat, Lucas Dübecke, Pascal Weber

SV Union Heyrothsberge: Christopher Biegelmeier – Maximilian Schmidt, Karsten Voelckel, Marcel Gieseler, Christian Kloska, Tim Rieche, Nils Fischer, Tobias Thormeier (80. Patrcik Stockmann, Gino Tandel (46. Nico Nazare Vaz), Martin Peukert, Daniel Stridde

MSC Preußen – SSV Havelwinkel Warnau 1:3 (1:1)

Tore: 0:1 Kevin Schmoock (14.), 1:1 Steve Röhl (33.), 1:2 Torsten Meier (55.), 1:3 Kevin Schmook (67.)

MSC Preußen: Steven Ebeling – Tom Kupke, Marcus Preuss (72. Patrice Goudou), Patrick Appel, Isaac Bimenyimana (64. Ruslan Fylypchuk), Tobias Tietz (43. Daniel Trinh), Steve Röhl, Kevin Knöfler, Oliver Gase, Daniel Sommermeyer, Martin Liebold

SSV Havelwinkel Warnau: Lucas Ezequiel Vicentin – Martin Buricke, Sascha Walther, Torsten Meier (56. Ricardo Hain), Sven Ahlendorf, Felix Püschel, Keven Brömme (78. Stefan Schulz), Wilhelm Schulz, Benjamin Doering (91. Sebastian Schmidt), Stefan Heinrich, Kevin Schmoock

Germania Olvenstedt – Burger BC 2:3 (1:2)

Tore: 0:1 Hannes Schock (23.), 1:1 Andreas Bode (26.), 1:2 Jack Schubert (46./ Strafstoßtor), 2:2 Christian Loth (85./ Strafstoßtor), 2:3 Christopher Schmidt (89.)

Germania Olvenstedt: Matthias Meinecke – Christian Loth, Thomas Zabel (79. Sascha Pilz), Robert Puchowka, Michael Frank, Patrick Kohmann, Andreas Bode, Stefan Hallbauer (64. Rene Müller), Sebastian Gasch, Mirko Schröter, Daniel Dinter

Burger BC: Dominik Schumann – Philip Rißling (81. Lucas Friedrich), Andreas Lenz, Christopher Schmidt (92. Amin Musah), Wesley Hähre, Hannes Schock, Christian Madaus, Tom Saager (94. Hector Maximilian Rodriguez), Jack Schubert, Carsten Madaus, Erik Teege

SV 09 Staßfurt – FC Einheit Wernigerode 2:0 (1:0)

Tore: 1:0 Michael Schmidt (34./ Strafstoßtor), 2:0 Nick Unger (70.)

SV 09 Staßfurt: Tobias Witte – Mathias Nagel, Maximilian Moye, Marcus Bolze (75. Marcel Mähnert), Nick Unger (80. Tim Witte), Matthias Härtl, David Siegel (27. Lukas Möller), Michael Schmidt, Steven Stachowski, Matthias Lieder, Chris Matthias Horstmann

FC Einheit Wernigerode: Robert Schmidt – Danny Wersig, Christoph Braimaier (60. Mathias Günther), Rouven Blecker (48. Christian Harenberg), Andy Wipperling, Karl Ferdinand Feldmer, Marius Maximilian Sturm, Sebastian Stosch, Yunus-Kevem Leventyütz, Max Bisnker (65. Sascha Fiege), Nick Schmidt

SV 1890 Westerhausen – VfB Ottersleben 3:4 (2:3)

Tore: 1:0 Friedrich Reitzig (13.), 1:1 Patrick Podehl (32.), 1:2 Ilias Gkotzias (35.), 2:2 Marc Schröder (38.), 2:3 Matthias Dieterichs (42.), 2:4 Matthias Dieterichs (46.), 3:4 Ronny Borchardt (67./ Strafstoßtor)

SV 1890 Westerhausen: Erik Elsner – Steven Pflug, Steffen Kittke (73. Christoph Klöppel), Marcel Fricke, Lars Timpe, Ronny Borchardt, Friedrich Reitzig, Steffen Hägemann, Daniel Krämer, Kai Rathsack, Mark Schröder (57. Gordon Stammer)

VfB Ottersleben: Kevin Darius – Lukas Prenzer, Lennart Richter, Patrick Podehl (81. Enrico Czommer), Ilias Gkotzias (90. Matthias Wölfer), Rene Slwainski, Maximilian Stockhaus, Robert Reichel, Matthias Dieterichs, Toni-Vincent Haberland, Fabian Jahns (58. Sebastian Rose)

TuS Schwarz-Weiß Bismark – SV Stahl Thale 2:1 (1:1)

Tore: 0:1 Alexander Block (4.), 1:1 Alexander Mayer (13.), 2:1 Philipp Grempler (82.)

TuS Schwarz-Weiß Bismark: Hannes Gust – Martin Köhn, Artem Sikulskyi, Alexander Mayer, Michael Metzger, Steffen Rogge (62. Carlo Rämke), Philipp Grempler, Michael Fichte, Florian Knoblich, Eric Wagener (73. Christoph Grabau), Felix Jubert

SV Stahl Thale: Florian Hottelmann – Rene Neuendorf, Patrick Mämecke, Marcel Köhler, Max Roesner (83. Anton Ritschel), Andy Lippert (73. Alexander Michaelis), Alexander Block, Nico Engel (67. David Gerbothe), Kai Meldau, Markus Möhring, Reinis Broders

Stendal l Der SV Westerhausen musste am 26. Spieltag der Fußball-Landesliga sich mit 3:4 gegen den VfB Ottersleben geschlagen geben.

An der Tabellenspitze hat es nach dem 26. Spieltag einen Wechsel gegeben. Der SV Staßfurt setzte sich im Heimspiel gegen den FC Einheit Wernigerode 2:0 durch und löst den SV Westerhausen ab, der 3:4 gegen den VfB Ottersleben unterlag.

Im Abstiegskampf der Liga hat der Germania Olvenstedt knapp 2:3 gegen den Burger BC verloren. Den Olvenstedtern gelang fünf Minuten vor Abpfiff durch Christian Loth der 2:2-Ausgleich. Doch in der Schlussminute machte Christopher Schmidt durch das 2:3 die Hoffnung auf einen Punkt zu Nichte.

TuS Bismark gewinnt

Die beiden altmärksichen Mannschaften aus Bismark und Warnau durften indes Siege feiern. Der TuS-Kicker kamen gegen den SV Stahl Thale zu einem 2:1-Sieg. Nach der frühen Führung der Gäste markierte Alexander Mayer den wichtigen 1:1-Ausgleich. In der 81. Minute gelang Trainersohn Philipp Grempler der umjubelte Siegtreffer.

Die Warnauer kamen beim MSC Preussen gut ins Spiel und führten 1:0. Doch die Preussen glichen durch Röhl aus. Aber Warnau gab im zweiten Abschnitt die richtigen Antworten. Zunächst machte Meier das 2:1 und Schmoock legte zum 3:1-Auswärtssieg nach.