Stendal l Mit einem sicheren 6:0 gegen die SG Blau-Weiß Niegripp hat der MSC Preußen die Tabellenspitze in der Landesliga verteidigt. Verfolger Gardelegen bezwang TuS Schwarz-Weiß Bismark mit 4:0 und bleibt somit am Tabellenführer dran.

VfB Ottersleben - Ummendorfer SV 1:3 (0:2)

Die Ummendorfer starteten gut in die Partie. Matthias Fischer und Tony Benjamin Meyer brachten Ummendorf innerhalb der ersten 13 Minuten in Führung. Im zweiten Durchgang erhöhte Eric Strauss in der 74. Minute auf 3:0. Erst Kurz vor Schluss gelang Ilias Gkotzias der Anschlusstreffer, der allerdings zu spät fiel.

TuS Magdeburg-Neustadt - Magdeburger SV Börde 1:1 (1:0)

Im Magdeburger Derby gingen die Gastgeber nach nur acht Minuten in Führung und verteidigten diese auch bis zur Pause. Nach dem Seitenwechsel versuchte der MSV Börde, die drohende Niederlage zu verhindern. Es dauerte bis zur 85. Minute, ehe die Mühen durch Jonas Heinemann zum 1:1-Ausgleich belohnt wurden.

SSV Havelwinkel Warnau - SV Irxleben 4:3 (1:2)

Nach nur drei Minuten ging Irxleben in Führung. Kevin Schmoock glich in der 37. Minute aus, doch nur zwei Minuten später erneuerte Paul Stier die Führung der Gäste. In der zweiten Halbzeit drehten Warnau das Spiel mit drei Toren innerhalb von 22 Minuten. Irxleben kam zwar noch mal ran, konnte aber nichts mehr Zählbares verbuchen.

MSC Preußen - SG Blau-Weiß Niegripp 6:0 (3:0)

Der Tabellenführer erarbeitetn sich zur Pause eine sichere 3:0-Führung. Im zweiten Durchgang der MSC weiterhin das klar bessere Team und schraubte das Ergebnis auf 6:0 hoch.

Union 1861 Schönebeck - FSV Grün-Weiß Ilsenburg 0:2 (0:2)

Die Gastgeber hatten vor der Partie drei Punkte mehr als Ilsenburg. Nach nur zwei Minuten markierten die Gäste die frühe Führung, ehe die Ilsenburger in der 25. Minute sogar auf 2:0 stellten. Im weiteren Spielverlauf gelang es Schönebeck nicht die Niederlage zu verhindern, sodass Ilsenburg in der Tabelle nun vor Schönebeck liegt.

 

SSV 80 Gardelegen - TuS Schwarz-Weiß Bismark 4:0 (1:0)

Die Gastgeber gingen aus einer ausgeglichenen Anfangsphase durch ein Tor von Sascha Enrico Gütte erfolgreich hervor. In der 60. und 62. traf Gardelegen doppelt und erhöhte so auf 3:0. Eine rote Karte in der 71. Minute schwächte Bismark zusätzlich, bevor Simon Bache in der 74. Minute den 4:0-Schlusspunkt setzte.

SV Union Heyrothsberge - Möringer SV 5:1 (3:1)

Nachdem die Gäste in der 17. Minute in Führung gegangen waren, drehte Heyrothsberge das Spiel. Zur Halbzeit stand es dann bereits 3:1. Im zweiten Durchgang verwalteten die Heyrothsberger die Führung. In der Schlussphase wurde Möringen offensiver. Die dadurch entstehenden Räume nutzten die Gastgeber geschickt und erhöhten das Endergebnis auf 5:1-Tore.

Blankenburger FV - SV 09 Staßfurt 2:1 (1:0)

Blankenburgs Daniel Ewert markierte in der 13. Minute die Führung. Martin Hillen erhöhte dann im zweiten Durchgang auf 2:0, bevor Staßfurt zum Anschlusstreffer kam. Diesen erzielte Steven Stachowski in der 78. Minute. In der Folge verteidigte Blankenburg die knappe Führung.