Stendal l In der Landesklasse traf im Spitzenspiel der SV Liesten auf Saxonia Tangermünde.

Saxonia Tangermünde - SV Liesten 6:0 (2:0): Im Spitzenduell der Liga ging es heiß her. Die Gastgeber und Zweitplatzierten Tangermünder starteten gut in die erste Hälfte. Liesten hingegen konnte kaum torgefährlich werden. In der 22. Minute gelang es dann Florian Stark nach einer guten Ecke den Ball zum 1:0 einzuschieben. Kurz vor der Halbzeit legte Alexander Klitzing nach einer guten Flanke das 2:0 nach. Nach der Pause ließ der Druck auf Liesten zunächst nach. Doch ab der 70. Minute drehten die Gastgeber erneut auf und Alexander Klitzing erzielte das dritte Tor für Tangermünde. Zehn Minuten später fiel dann das 4:0, nachdem Rosario Schulze erst einen Gegenspieler, dann den Torwart ausspielte und einfach einschob.  Kurz vor Ende machte Klitzing noch seinen Hattrick voll und beendet wurde die Partie von einem Lupfertor von Sebastian Bäther zum 6:0. Mit dem Derby-Sieg sichert sich Tangermünde die Tabellenführung und das mit einem klaren Zeichen gegen die ehemalige Spitze.

Osterburger FC - SSV 80 Gardelegen II 9:0 (2:0): Für die Osterburger ging es schnell los. Nach nur dreizehn gespielten Minuten erzielte Marius Melms die Führung, welche Teamkollege Maximilian Rieger neun Minuten später zu einem 2:0 ausbaute. Osterburgs Lennart Müller übernahm danach das Tore schießen und erzielte bis zur Halbzeit drei weitere Treffer. Auch nach der Pause baute Müller die Führung in der 52. Minute auf 6:0 aus. Nach zwanzig torfreien Minuten und etwas Pause für Gardelegen legte Müller dann in der 70. zu seinem fünften Treffer der Partie nach. Teamkollege Leon Franz erhöhte wenige Minuten später auf 8:0. Beendet wurde die Partie passend in der 90. durch das 9:0 durch Robert Schmidt. Osterburg steigt mit den gewonnen Punkten auf Platz 8. Gardelegen bleibt auf dem letzten Platz.

Rot-Weiß Arneburg - Heide Letzlingen 0:1 (0:1): Nach einer torlosen ersten halben Stunde waren es die Gäste, die durch Andreas Schnecke in der 31. in die Führung gingen. Diese behielten sie auch bis zum Ende der Partie bei. Durch den Sieg klettert Letzlingen auf Platz 7 der Tabelle.