Statistik

Rot-Weiß Arneburg - Medizin Uchtspringe 3:1 (0:0)

Tore: 1:0 Bünnig (23.), 1:1 Brinkmann (25., FE), 2:1 Runge (42., Eigentor), 3:1 Becker (68.)

Uchtspringe: Meinert - Bonatz, Adam, Runge, Stoppa, Lemke, Scheel, Lilge (59. von Stachelski), Brinkmann, Stoppa, Klukas

Arneburg: Boy - Kiefel, Becker, Maier, Huchthausen (46. Pawellek), Nix, Bünnig, Müller, Hellmig (58. Riehn), Winkelmann, Bensberg

besondere Vorkomnisse: Gelb-Rote Karte für Michael Adam (94.)

Stendal l Wir berichten ab 16:30 vom Endspiel um den Altmark-Strom-Pokal zwischen Rot-Weiß Arneburg und dem SV Medizin Uchtspringe. Es steht 3:1.

90.+2.: Wichmann kommt für Mayer in die Partie.

90. Minute: Fünf Minuten Nachspielzeit werden angezeigt.

85. Minute: Fünf Minuten sind noch zu spielen. Schafft Uchte hier noch das Wunder?

84. Minute: Pawellek sieht die gelbe Karte.

80. Minute: Uchtspringe versucht auf den Anschlusstreffer zu drängen, bisher noch ohne Erfolg.

78. Minute: Boy erneut mit einer guten Tat nach einem schönen Freistoß von Brinkmann.

76. Minute: Der Arneburger Anhang feiert, während Uchte die nächste Verwarnung erhält. Brinkmann sieht den gleben Karton.

70. Spielminute: Arneburg-Keeper Boy mit einer Glanztat.

68. Minute: Brinkmann mit der Chance auf den 2:3-Anschluss, doch Arneburg kann den Ball vor der Linie klären.

69. Minute: Wechsel auf beiden Seiten. Lilge verlässt den Platz für Stachelski auf Uchtspringer Seiten, während Riehn nun Jonas Hellmig auf RWA-Seiten ersetzt.

66. Minute: Ist das die Vorentscheidung? Ein langer Ball von Medizin Uchtspringe wird abgefangen und postwendend zu Markus Becker gespielt, der zum 3:1 trifft.

63. Minute: Uchtspringe bleibt unglücklich in den eigenen Aktionen. Der Schuss von Manuel Stoppa landet weit über dem Tor.

60. Minute: Das Spiel hält sich nach 15 Minuten in der zweiten Haderzeit eher zwischen den Strafräumen auf.

55. Minute: Arneburg bleibt auch nach dem Seitenwechsel tonangebender.

46. Minute: Die zweite Halbzeit wird durch Michael Müller angepfiffen. Arneburg muss verletzungsbedingt wechseln, da Huchthausen mit Verdacht auf Nasenbeinbruch nicht mehr weiterspielen konnte. Ihn ersetzt Marco Pawellek.

Halbzeit in Stendal.

45. Minute: Markus Becker verfehlt aus naher Distanz das Tor.

40. Minute: Arneburg geht verdient in Führung. Nach einem langen Einwurf von Michael Winkelmann kommt Uchte-Akteur Michael Runge unglücklich an den Ball, der in das eigene Tor trifft.

34. Minute: Arneburg ist die bessere Mannschaft, kann die Spielanteile aber nicht effektiv nutzen.

29. Minute: Wieder sorgt ein Standard für Gefahr. Christian Nix an das Lattenkreuz.

27. Minute: Freistoß für Arneburg! Uchte-Keeper Meinert mit Problemen, die jedoch ungefährlich bleiben

25. Minute: Ausgleich durch einen Foulelfmeter! Brinkmann bringt Uchte zurück ins Spiel, 1:1.

23. Minute: Arneburg führt im Endspiel. Bünning wird nach einer Flanke von links in Szene gesetzt und vollendet freistehend zur 1:0-Führung.

20. Minute: Die Partie geizt noch an Highlights. Arneburg wirkt optisch besser im Spielaufbau.

8. Minute: Wenn Gefahr entsteht, dann häufig durch Standardsituationen.

4. Minute: Glück für Uchtspringe! Handspiel von Roppin Stoppa im Strafraum. Schiedsrichter Müller beurteilte die Situation anders.

16:15 Der Anstoß ist erfolgt.