Goldbeck l An diesem Championat nahmen fünf Mannschaften teil. Den Turniersieg sicherte sich Weiß-Blau Stendal vor dem Rossauer SV und Rot-Weiß Werben.

Alle drei Mannschaften starteten jeweils mit vollen Erfolgen in die Veranstaltung, wobei der RSV mit einem 7:2-Sieg über die Gastgeber ein erstes Ausrufezeichen setzte. Doch in ihrem zweiten Turnierspiel gegen die Stendaler, nahm Rossau die Partie zu leicht und unterlag 2:4.

Werben überzeugt im zweiten Turnierspiel

Die Werbener überzeugten in ihrer zweiten Partie und fegten den Kreveser SV mit 6:1 Toren von der Platte. Danach spielte Weiß-Blau gegen die Gastgeber nur 2:2 und der RSV fertigte den KSV deutlich mit 9:1 ab.

Bilder

Es kam somit zwischen Weiß-Blau Stendal und Rot-Weiß Werben zum entscheidenden Spiel um den Turniersieg.

Turniersieg durch Lucky Punch

Beide Vertretungen mussten gewinnen. Es entwickelte sich eine spannende Partie, die mit einem 1:1 lange offen blieb. Doch die Stendaler setzten mit dem 2:1-Siegtreffer den Lucky Punch und waren vom ersten Platz, nicht mehr zu verdrängen.

Die SpG Goldbeck/Rochau machte mit einem klaren 6:0-Sieg über den Kreveser SV den vierten Platz perfekt.

Rossauer SV belegt Platz zwei

Im letzten Turnierspiel ging es um Rang zwei zwischen Rossau und Werben. Ein Unentschieden hätte dem RSV aufgrund des besseren Torverhältnisses gereicht, aber die Rossauer setzten sich mit 3:0 durch und wurden somit Zweiter. Die Rot-Weißen von der Elbe mussten mit dem dritten Rang vorlieb nehmen.

Bei der anschließenden Siegerehrung wurden auch die besten Akteure des Turniers ausgezeichnet. Zur besten Spielerin des Turniers wurde Maja-Elisa Becker vom Kreveser SV von den Trainern und Betreuern gewählt. Zum besten Torschützen avancierte Leon Schulze vom Gastgeber mit sieben Treffern. Den besten Keeper stellte mit Ludwig Hirsch Rot-Weiß Werben.