Stendal l In der bezirksübergreifenden Nordliga der männlichen A-Jugend hat Gastgeber HV Lok Stendal am Sonntag das Team des HV Wernigerode in der Sporthalle an der Schillerstraße mit 31:24 bezwungen.

Natürlich war beiden Teams anzumerken, dass sie zum Saisonauftakt etwas nervös waren. Sie wollten wissen, wo sie leistungsmäßig stehen. Der Beginn der Partie verlief recht ausgeglichen. Doch im Verlauf der ersten Hälfte steigerten sich die Altmärker erheblich und führten zur Halbzeitpause deutlich mit 21:13.

HV Lok überzeugt

Im zweiten Abschnitt konnte der Gastgeber den Vorsprung nicht nur verteidigen, sondern sogar noch ein wenig ausbauen. Über 26:17 ging es dem Schlussstand von 31:24 entgegen.

„Wir wollten von Beginn an sehr schnell spielen. Das ist uns im Verlauf der ersten Hälfte immer besser gelungen. Den dabei erzielten Vorsprung haben wir gut verteidigt. Kritisch sehe ich, trotz des Sieges, unsere Chancenverwertung“, so Trainer Andreas Mahlich.

Statistik

HV Lok Stendal: Schulz, Rietz 5, Dietze 3, Kornmesser, Hill, Berg 2, Decker, Booß, Magino 1, Torge 8, Rebinski 6, Täger 1, Wirtz 4, Hauptmann 1.