Kläden l Davon ließen sich am Sonntag beim größten Jugendbohlekegelnturnier Deutschlands im ostaltmärkischen Kläden die Teilnehmer nicht abhalten. Lucy Lindner und Sebastian Hahn hießen die Sieger.

Luise gewinnt Gold

Beim Wettbewerb der U 18 männlich waren satte 28 Athleten am Start. Diese Alterklasse hatte bereits am Sonnabendnachmittag einen Tandemwettbewerb durchgeführt. Sieger wurden Luise Mai vom Klädener SV und Tim Schütte VKC Celle.

Im Einzelwettbewerb der U 18 männlich gab es einen klaren Sieger. Sebastian Hahn vom 1. KC Beeskow kam über die 900er-Marke. Mit 903 Holz verwies er den westaltmärkischen Teilnehmer Yanneck Preilowski vom SV Arendsee, der 886 Holz erreichte, auf Platz zwei. Bronze ging an Tim Schütte aus Celle. Richard Mai vom Gastgeber kam auf 871 Holz.

Ihre Ausnahmestellung bei den U 18 weiblich zeigte Lucy Lindner vom SV Lok Blankenburg. Mit 909 Holz trumpfte die Harzerin groß auf.

Pagels sichert sich Silber

Dahinter kamen die starken Sportlerinnen aus Kläden. Silber ging an Lisa Pagels mit 894 Holz und den dritten Rang sicherte sich Jana Kemper Kohlhase mit 886 Holz. Für Luise Mai lief es nicht ganz so gut. In der Endabrechnung stand der fünfte Platz mit 879 Holz.

Nach der U 14 stand am Sonnabend der Tandemwettbewerb der U 18 an.

Hinter dem Siegerpaar Luise Mai/Tim Schütte reihte sich Richard Mai vom KSV mit Partner Dustin Lehmann (Beeskow) ein. Bronze holte Lisa Pagels (Kläden) und Lucas Scheffler (Oberschöneweide).

Hilscher gewinnt bei den U12

Dann gab es noch den Einzelwettbewerb der U 23. Hier blieb der Siegerpokal in der Heimat bei den weiblichen Keglelerinnen. Laura Hilscher kam auf 883 Holz vor Anna Boomgarden (Einheit Güstrow) 878 Holz und Stefanie Herbst (Blau-Gelb Goldbeck) 857 Holz.

Im männlichen Bereich setzte sich Richard Albrecht (SV Binde) mit 912 Holz vor Richard Mai (Kläden), der auf ebenfalls gute 905 Holz kam durch. Dritter wurde Dustin Schulze (SV Binde) mit 886 Holz.

Insgesamt hat Kläden ein tolles Wochenende im Kegelsport erlebt. Am Sonnabend wurde nach den Wettkämpfen bei einer Disko ordentlich gefeiert. Viele Teilnehmer nutzten die Möglichkeit, vor der Kegelhalle ihr Zelt aufzustellen, um dort zu nächtigen.

Jugendwart findet lobende Worte

„Ich möchte mich bei den vielen Helfern, die die Veranstaltung erst ermöglicht haben, herzlich bedanken“, äußerte sich Jugendwart Andreas Mai, der zusammen mit seiner Frau und weiteren Mitgliedern im Voraus alles gut organisiert und für einen super Ablauf gesorgt hat. Ein Dank geht auch an die Sponsoren Elektro Balfanz, Firma Metallbau Helmholz und Möbeltischlerei Mai.

Bereits am 6. Juli gibt es die nächste Veranstaltung in Kläden. Ab 9 Uhr findet das Kirschenfestturnier statt. Hier messen sich Damen- und Herrenteams. Ende September steht der Deutschlandcup der U23 beim Klädener SV an. Die Generalprobe ist dem KSV auf jeden Fall mehr als gelungen.