Stendal l Fast wäre auch der Nachholtermin für die Mitgliederversammlung des Stendaler Leichtathletikvereins Opfer der Corona-Pandemie geworden. Im zweiten Anlauf folgten 24 Mitglieder und zwei Gäste der Einladung des Präsidiums zur Mitgliederversammlung.

Vereinsmitgliederzahl ist stabil

Vereinspräsident Peter Ludwig begrüßte die Teilnehmer und berichtete über die erfolgreiche Vereinsarbeit im Jahr 2019. Die Anzahl der Vereinsmitglieder sei stabil (Ende 2019: 319 Mitglieder davon 191 Kinder- und Jugendliche). Sportlich wurden 2019 viele Erfolge gefeiert, so erkämpften die Athleten unter anderem 97 Titel als Altmarkmeister und zehn Titel als Bezirksmeister.

Weiterhin wurden vom Verein eine Vielzahl von Wettkämpfen angeboten, die sich einer äußerst großen Beliebtheit erfreuten. Ein Dank ging an die vielen Helfer und Sponsoren, ohne die dieses nicht möglich gewesen wäre. Weiterhin berichtete Peter Ludwig über die aktuellen Baumaßnahmen im Stadion und sprach über die Herausforderungen für den Verein im Umgang mit der aktuellen Covid-19-Pandemie.

Vizepräsidentin (Finanzen) Daniela Bildstein verlas den Bericht der Schatzmeisterin und erläuterte anhand vieler Zahlen das Jahr 2019 aus finanzieller Sicht. Des Weiteren stellte sie den Haushalt für 2020 vor. Kassenprüferin Kathleen Konieczny konnte in ihrem Bericht die ordnungsgemäße Buchführung bestätigen. Auf Basis dieser Berichte wurde dem Präsidium für das Haushaltsjahr 2019 die Entlastung erteilt sowie der Haushaltsplan für 2020 bestätigt.

Wahl steht auf dem Programm

Im weiteren Verlauf stand die Wahl von drei Präsidiumsmitgliedern auf dem Programm. Dr. Reiner Kunert als Vizepräsident (Organisation) sowie Gordon Koch als Pressewart wurden im vergangenen Jahr durch das Präsidium kooptiert und arbeiteten seitdem in ihren Funktionen. In der Mitgliederversammlung erfolgte für sie die offizielle Wahl durch die Mitglieder.

Vereinspräsident dankt Silvana Rüge

Gänzlich neu in das Präsidium gewählt wurde Anna-Lena Müller. Sie tritt die Nachfolge von Silvana Rüge auf den Posten der Kampfrichterwartin an. Anna-Lena Müller war zuvor von 2018 bis 2020 als Jugendsprecherin der Sportjugend Sachsen-Anhalt ehrenamtlich tätig. Vereinspräsident Peter Ludwig dankte in Namen des Präsidiums Silvana Rüge für die in den vergangenen Jahren geleistete Arbeit. Mit dem Abschluss der Wahl endete die Mitgliederversammlung.