Stendal l Besondere Situationen verlangen besondere Maßnahmen.

Veranstaltung wird vorerst verschoben

Der Corona-Virus lässt zur Zeit auch die Durchführung von Sportveranstaltungen nicht zu. Die Gesundheit der Aktiven, Kampfrichter und Gäste liegt allen am Herzen. Klaus Schmotz, Stendals Oberbürgermeister und Schirmherr des 8. Stendaler Hanse-Cups (SHC), hat sich in einer Telefonkonferenz mit den Organisatoren, Sponsoren und Förderern des 8. SHC darauf geeinigt, die für die Zeit vom 22. bis 24. Mai 2020 geplante achte Auflage der Mehrkampf-Meisterschaften für Senioren-Leichtathleten vorerst zu verschieben.

Es ist geplant, den 8. Stendaler Hanse-Cup vom 25. bis 27. September 2020 auszurichten. Nach dem offiziellen Meldeschluss am 3. April 2020 wird das Organisation-Team alle Seniorinnen und Senioren, Kampfrichterinnen und Kampfrichter über den weiteren Verfahrensweg beziehungsweise Ablauf informieren. Organisationschef Siegfried Wille dazu: „Selbstverständlich werden wir uns an alle offiziellen Festlegungen und Bestimmungen halten.“