Hamburg/Tangermünde l Schon seit einigen Jahren steht der Hamburg-Marathon im Terminkalender vieler Läufer beziehungsweis Triathleten des Tangermünder Leichtathletikvereins. Nicht anders im Jahr 2018

Bei bestem Wetter gingen Doreen Gladis, Doreen Voigtländer, Jörg Gehne und Wolfram Engel an den Start und versuchten ihre unterschiedlich gesteckten Ziele zu verwirklichen.

Gladis schnellste TLV-Aktive

Nachdem es für die beiden Frauen anfangs gut lief, musste Doreen Voigtländer verletzungsbedingt Doreen Gladis ziehen lassen, konnte den Marathon jedoch noch in einer Zeit von 4:09:00 Stunden beenden.

Doreen Gladis beendete die 42,195 Kilometer in der Topzeit von 3:33:21 Stunden und war damit die Schnellste der Tangermünder Marathonis.

Auch Jörg Gehne beendete den Marathon, konnte jedoch ebenfalls verletzungsbedingt nicht so wie gewünscht laufen (3:34:33 Stunden). Wolfram Engel finishte in der Zeit von 4:38:06 Stunden.

TLV-Staffel am Start

Seit einigen Jahren nehmen auch Staffeln des Tangermünder LV am Hamburg-Marathon teil. Dabei werden von vier Läufern unterschiedliche Streckenlängen absolviert.

Die Mixed-Staffel mit Doreen Lücke, Torsten und Luca Bessing sowie Ronald Tangelmann kam nach 3:44:57 Stunden ins Ziel, während Josephine Fritz, Thomas Hoffmann, Mario und Gregor Schönherr 3:58:05 Stunden für die Strecke benötigten.

Auch eine Frauen-Staffel stellte sich der Herausforderung. Nicole Bessing, Juliane Hoffmann, Liane Schönherr und Evelyn Gehne kamen nach 4:35:10 Stunden ins Ziel und freuten sich über ihre Finishermedaillen.

Aber auch viele andere an den Straßenrändern Hamburgs machten mit ihrem Beifall, Anfeuerungsrufen und Musik den Marathon für alle zu einem unvergesslichen Erlebnis.