Tangermünde l Mit acht Startern nahm am Sonnabend der Tangermünder LV überaus erfolgreich an den Hallen-Bezirksmeisterschaften in Magdeburg teil. Sechs Titel, ein zweiter und vier dritte Plätze sowie einige persönliche Bestleistungen zeigten, dass sich die Athleten gut auf diesen Wettkampf vorbereitet hatten.

Der zwölfjährige Emil Wydmuch stellte wieder seine Vielseitigkeit unter Beweis. So wurde er Hallen-Bezirksmeister im Kugelstoßen mit neuer Bestleistung von 9,44 Meter. Durch eine Zeitplanänderung fand zeitgleich auch der Hochsprung dieser Altersklasse statt. Er konnte erst später in diesen Wettkampf einsteigen, bewältigte trotzdem 1,35 Meter und belegte auch hier Platz eins. Auch im 60-m-Lauf konnte er einen Medaillenplatz ergattern. Emil wurde Dritter in 9,03 s.

Bessing mit zwei Titeln

Ebenfalls zwei Titel erkämpfte sich Luca Bessing (m15). In 8,01 s wurde er Erster im 60-m-Sprint und mit neuer persönlicher Bestweite von 9,50 m auch Erster im Kugelstoßen. Robert Jeske (u20) freute sich wie auch Marco Timme (u18) über den Titel im Hochsprung. Robert übersprang 1,75 m und riss nur knapp die 1,80 m, während Marco kurz nach dem Endlauf über 60m die 1,60 m bewältigte.

Marco Timme belegte außerdem zwei dritte Plätze (60 m 7,54 s, 60 m Hürden 9,17 s). Friedrich Hildebrandt (m13) ersprintete sich den Vizemeistertitel über 60m in 8,51 s. Jonas Knoost (m14) konnte mit 8,22 m im Kugelstoßen Platz drei seiner Altersklasse erreichen.

Für Helene und Moritz Bothe reichte es bei diesem Wettkampf noch nicht für einen Medaillenplatz, waren aber mit ihren Leistungen sehr zufrieden.