Stendal l Mit dieser Ausgabe wird  die Suche nach den beliebtesten Sportlern für 2019 eingeläutet. Die Volksstimme, dabei insbesondere natürlich die Stendaler Sportredaktion, arbeitet für dieses Votum mit dem Kreissportbund Stendal-Altmark und der hiesigen Kreissparkasse zusammen.

87 Tage bis zur Auszeichnung

Eine Besonderheit ist bei dieser neuen Wahl zu verzeichnen. Von der Kandidaten-Vorstellung bis zur Auszeichnungsveranstaltung dauert es im Vergleich zu früheren Jahren satte 87 Tage.

Erst am 6. März 2020 geht die Ehrung der Sportler diesmal über die Bühne, erneut im Hotel „Schwarzer Adler“ in der Kreisstadt.

Vier Kategorien haben sich bewährt

Beibehalten wird die Kategorisierung in vier Wahl-Segmente: Sportler, Sportlerinnen, Nachwuchssportler und Mannschaften.

Der Leser beziehungsweise Internetnutzer darf in jeder der Kategorien lediglich für einen Kandidaten stimmen. Die eigentliche Wahl erstreckt sich vom 14. Dezember bis zum 13. Januar 2020. Dann ist Einsendungsschluss.

18 Einzelkandidaten

Insgesamt kann die Auswahl zwischen 18 Einzelkandidaten (6 Männer, 5 Frauen, 7 Nachwuchssportler) sowie 6 Mannschaften vorgenommen werden.

Zehn Sportarten werden durch die insgesamt 24 Kandidaten vertreten, darunter als Spitzenreiter die Leichtathletik mit sechs Einzelsportlern.

Sehr interessant geworden ist die Entwicklung auf dem Gebiet der beiden Abstimmungs-Verfahren. Gut ein Jahrzehnt lang waren die Coupons in der Zeitung das einzige Mittel für die Abstimmung.

Das hat sich in den letzten Jahren stark geändert. Im Jahr 2015 fand zum ersten Mal auch eine Wahl per Netz (Facebook) statt.

Wahl per Internet klar in Führung

Damals stimmten 3973 Personen per Coupon und 5186 per Internet ab. Im letzten Jahr gab es praktisch einen Erdrutsch. Da nämlich waren 20840 Stimmen in Netz zu registrieren. Dem standen 2060 per Coupon gegenüber.

Zur Umfrage geht es hier.