Wischer l Gleich zwei Triathlons finden kurz hintereinander im Landkreis Stendal statt. Am Sonntag steigt der 30. Altmark-Triathlon und eine Woche später, am 14. Juli, der Havelberg-Triathlon.

Athleten bekommen Eintrittsband

In Wischer bekommen alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer der Veranstaltung ein Eintrittsband. Zuschauer müssen den normalen Eintritt ins Waldbad bezahlen.

Die Online-Anmeldung ist bereits abgeschlossen. Für Kurz- entschlossene sind noch Nachmeldungen gegen eine Nachmeldegebühr von 5 Euro vor Ort möglich.

Tageslizenz für Olympischen Triathlon

Alle Einzelstarter/innen am Olympischen Triathlon ohne gültigen Starterpass der Deutsche Triathlon Union (DTU) müssen für den Wettkampf eine Tageslizenz lösen. Für Staffeln, den Jedermann-Triathlon und den Kinder-Triathlon ist jedoch keine Tageslizenz erforderlich.

Neben den Einzelwettbewerben ist am Sonntag auch ein Start in den beliebten Staffeln möglich. Eine Staffel besteht aus mindestens zwei und maximal drei Teilnehmern/innen. Bei Staffelstartern wird jede Teildisziplin von nur einem Mitglied absolviert. „Staffelstab“ ist der Zeitnahmechip. Er wird jeweils weitergereicht.

Sportordnung der DTU gilt

Jeder Teilnehmer muss die einzelnen Disziplinen in der Reihenfolge Schwimmen, Radfahren und Laufen absolvieren. Der Wettbewerb wird nonstop, also ohne Unterbrechung durchgeführt. Sieger ist derjenige mit der besten Gesamtzeit. Es ist verboten, sich auf der Schwimm-, Rad- und Laufstrecke begleiten oder betreuen zu lassen. Es gilt die Sportordnung der Deutschen Triathlon Union (DTU).

Der Start erfolgt in Wischer wie immer vom Wasser aus. Der Schwimmstil ist beliebig. Hilfsmittel wie Flossen, Paddel oder Schnorchel sind verboten. Erlaubt sind Augenbrillen, Gesichtsmasken und Neoprenanzüge. Die Startnummer und der Zeitmesschip darf beim Schwimmen nicht getragen werden.

Chip muss abgeben werden

Die Zeitmessung erfolgt durch die EPZ mit einem gestellten Chip. Diesen Chip, der beim Radfahren und Laufen unbedingt zu tragen ist, erhalten die Sportler mit den Startunterlagen. Ansonsten erfolgt keine Zeitmessung. Alle anderen Chips oder elektrischen Hilfsmittel sind zu entfernen. Es wird keine Leihgebühr auf den Chip erhoben. Der Chip muss im Zielbereich zurückgegeben werden.