Wernigerode l Im Duell zweier Landesklasse-Teams setzte sich die Kohlgarten-Elf gegen den 1. FSV Nienburg mit 5:2 durch.

Eine Woche nach dem gelungenen Testspielauftakt gegen Preussen Magdeburg II erwarteten die Germanen im heimischen Kohlgarten den 1. FSV Nienburg. Die Gäste aus der Landesklasse 4 übernahmen von Anfang an das Kommando und störten früh. Die Platzherren konnten sich meist nur mit langen Bällen befreien und hatte Mühe dagegen zu halten. Nach einem weiten Abschlag des neuen Stammtorwarts Daniel Michaelis lief Luran Engelhardt der Abwehr davon und traf etwas unerwartet zum frühen 1:0.

Drei-Tore-Führung zur Pause

Auch danach änderte sich am Spielverlauf wenig: Nienburg machte Druck, Germania erzielte die Tore. Während die Gäste mit einem Pfostenschuss den Ausgleich verpassten, erhöhten Nicolas Perplies nach schöner Vorarbeit von Daniel Wagner (23.) und Jan-Niklas Straub nach einer Standardsituation (36.) auf 3:0. Mit diesem Ergebnis ging es in die Pause.

Der zweite Spielabschnitt hatte gerade erst begonnen, da schlugen die effektiven Germanen wieder zu. Kapitän Sebastian Golz traf nach einem Konter zum 4:0 (49.). Es folgte ein abwechslungsreiches Spiel mit Chancen und Toren auf beiden Seiten. Denis Neumeister verkürzte mit einem Freistoß auf 4:1, die Antwort folgte prompt mit dem zweiten Treffer von Nicolas Perplies. Den Schlusspunkt setzte Sebastian Burchardt per Elfmeter zum 5:2. Nach 90 Minuten war der zweite Erfolg im zweiten Testspiel perfekt. Ein verdienter Sieg, der allerdings etwas zu hoch ausfiel.

„Auf diese ordentliche Leistung können wir in den nächsten Wochen aufbauen, obwohl jedem Spieler bewusst sein muss, dass wir uns in vielen Bereichen noch deutlich steigern müssen“, so Trainer André Willner vor den nächsten Testspielen am kommenden Wochenende gegen den FC Heeseberg (Freitag, 19 Uhr) und die ZLG Atzendorf (Sonnabend, 14 Uhr).

Statistik

Germania Wernigerode: Michaelis - Bergmann, Mittag, Schulz (61. Palmer), Plank, Perplies, Straub, Peszt, Wagner (61. Mendritzki), Engelhardt (61. Hahne), Golz (61. Lindau);

Torfolge: 1:0 Luran-Zarin Engelhardt (6.), 2:0 Nicolas Perplies (23.), 3:0 Jan-Niklas Straub (35.), 4:0 Sebastian Golz (49.), 4:1 Denis Neumeister (56.), 5:1 Nicolas Perplies (65.), 5:2 Sebastian Burchardt (86. Strafstoß);

Schiedsrichter: Michael Eitz (Danstedt);

Zuschauer: 50